merken
PLUS Zittau

Zittau: Schulweg ab November sicherer

Die Stadt lässt die Kreuzung Schlieben-/Hochwaldstraße früher als eigentlich geplant umbauen. So soll sie sicherer werden.

Die Kreuzung Schlieben-/Hochwaldstraße in Zittau wird für Fußgänger bald sicherer sein.
Die Kreuzung Schlieben-/Hochwaldstraße in Zittau wird für Fußgänger bald sicherer sein. © Rafael Sampedro (Archiv)

Die Stadt Zittau lässt ab September und damit früher als ursprünglich geplant, die Kreuzung Hochwald-/Schliebenstraße ausbauen und damit sicherer machen. Ein Ausschuss des Stadtrates hat den Auftrag im Wert von reichlich 140.000 Euro kürzlich an eine Zittauer Firma vergeben. Laut Stadtsprecher Kai Grebasch sollen die Arbeiten am 5. November abgeschlossen sein.

Nach Angaben der Stadtverwaltung soll in erster Linie zwischen Mensa und BSZ ein Fußgängerüberweg auf der Hochwaldstraße installiert werden. Auf der Schliebenstraße wird vor dem BSZ eine Fußgängerinsel in die Mitte der Fahrbahn geklebt. Zudem sollen die Radfahrstreifen um den Hochwaldstraßen-Abschnitt Schlieben-/Schrammstraße erweitert werden.

StadtApotheken Dresden
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da
Die StadtApotheken Dresden sind für Sie da

Die StadtApotheken Dresden unterstützen Sie bei einer gesunden Lebensweise und stehen Ihnen sowohl mit präventiven als auch mit therapeutischen Maßnahmen, Arzneimitteln und Gesundheitsprodukten zur Seite.

Die Kreuzung ist ein Unfallschwerpunkt. Darüber hinaus befinden sich an der Schliebenstraße eine Grundschule, das Berufliche Schulzentrum sowie mehrere Gebäude der Hochschule und des Studentenwerkes. Vor allem Eltern der betroffenen Grundschüler beklagen den an der Kreuzung unsicheren Schulweg. Auf Anregung von Stadtrat Jörg Gullus (FDP) hatte die Stadtverwaltung den Verkehr zählen lassen und auf Basis der Zahlen diese Lösung erarbeitet. (SZ/tm)

Mehr zum Thema Zittau