merken
Zittau

Trotz Corona: Zittau plant Weihnachtsmarkt

Die Stadtverwaltung arbeitet mit Hochdruck daran, dass die Veranstaltung vom 5. bis 13. Dezember stattfinden kann.

So sah es vor knapp einem Jahr auf dem Zittauer Weihnachtsmarkt aus.
So sah es vor knapp einem Jahr auf dem Zittauer Weihnachtsmarkt aus. © Rafael Sampedro (Archiv)

Nachdem sich schon Städte wie Bautzen und Löbau dazu bekannt haben, hat nun auch Zittau verkündet, dass es trotz der Corona-Probleme einen Weihnachtsmarkt in der Stadt geben soll.  "Wir werden es versuchen", sagte Rathaussprecher Kai Grebasch der SZ. "Wir wissen zwar noch nicht wie und in welcher Größenordnung, aber wir tun alles, damit es einen gibt." 

Grebasch verweist dabei auf die Corona-Bestimmungen der Landesregierung zu Weihnachtsmärkten, die vor einer Woche beschlossen wurden. Demnach dürfen Weihnachtsmärkte unter anderem dann stattfinden, wenn ein genehmigtes Hygienekonzept vorliegt.

TOP Immobilien
TOP Immobilien
TOP Immobilien

Finden Sie Ihre neue Traumimmobilie bei unseren TOP Immobilien von Sächsische.de – ganz egal ob Grundstück, Wohnung oder Haus!

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau