SZ + Zittau
Merken

Zwei Verletzte nach Kreuzungscrash in Zittau

Am Mittwochvormittag hat es auf der Dresdner Straße in Zittau gekracht. Zwei VW-Fahrer und ein Mazda-Fahrer waren an dem Unfall beteiligt.

Von Marc Hörcher
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die drei Fahrzeuge kollidierten, sodass laut Polizei eine Schadenshöhe von insgesamt 20.000 Euro entstand.
Die drei Fahrzeuge kollidierten, sodass laut Polizei eine Schadenshöhe von insgesamt 20.000 Euro entstand. ©  xcitepress

Auf der Dresdner Straße in Zittau ist es am Mittwochvormittag zu einem Unfall gekommen, bei dem zwei Personen leicht verletzt wurden.

Wie Polizeisprecherin Anja Leuschner der SZ auf Nachfrage mitteilt, fuhr dort ein 61-Jähriger mit seinem VW Scirocco auf der Tongasse in Richtung Bahnhof. An der Dresdner Straße wollte der Fahrer laut Leuschner über einen abgesenkten Bordstein nach links auf die Hauptstraße abbiegen und übersah dabei offenbar einen 47-Jährigen mit einem Mazda 5. Die beiden Fahrzeuge krachten gegeneinander.

Durch die Wucht der Kollision wurde der Mazda 5 auf die linke Fahrbahn gedrängt, wo er letztlich mit einem weiteren VW Passat eines 49-Jährigen kollidierte. Bei dem Unfall wurden zwei Personen leicht verletzt. Zu Sperrungen konnte die Polizeisprecherin keine Auskunft geben. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt 20.000 Euro. Der VW Passat musste abgeschleppt werden. Eine Fachfirma kam zum Einsatz, um die Fahrbahn zu reinigen, weil Benzin aus den Fahrzeugen auslief.