merken
Zittau

"Notbremse": Neuer Fahrplan fürs Boahnl

Die neuen bundesweit geltenden Corona-Regeln haben auch Auswirkungen auf den Betrieb der Zittauer Schmalspurbahn.

Symbolbild
Symbolbild © SZ-Archiv / Matthias Weber

Mit der Corona-"Bundesnotbremse" und den verbundenen Einschnitten im Tourismus tritt bei der Zittauer Schmalspurbahn ein neuer Fahrplan in Kraft. Bei einer Inzidenz von über 100 fahren die Züge ausschließlich für den öffentlichen Nahverkehr und nicht mehr für touristische Zwecke.

Anzeige
Auf der Suche nach etwas Besonderem?
Auf der Suche nach etwas Besonderem?

In der Region Löbau/Zittau gibt es mehrere Möglichkeiten ein neues passendes Zuhause zu finden.

Das heißt, die Züge verlassen etwa im Stundentakt den Bahnhof Zittau: 9.07, 11.07, 13.07 und 15.07 Uhr nach Oybin und 10.02, 12.02, 14.02 und 16.02 Uhr nach Jonsdorf. "Auf den bisherigen dritten Umlauf mit Stundentakt am Wochenende wird verzichtet", informiert die Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft (Soeg) als Betreiber.

Im Einsatz sind überwiegend Diesel-Züge und -Triebwagen, auf Dampflokomotiven wird - soweit möglich - verzichtet. Des Weiteren gibt's keine Zeitreise-, Burg- und Kloster-, Stadtwächter- und Musik-Züge, ebenso keine Veranstaltungen.

Die Änderungen passieren in Abstimmung mit dem Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien, die vereinbarte Kilometer-Leistung im Vertrag mit ihm bleibt dabei unverändert. "Sobald sich die pandemische Lage in unserem Landkreis wieder zum Positiven ändert, kehren wir wieder zum ursprünglichen Fahrplan zurück und werden die Aktualisierungen rechtzeitig bekannt geben", teilt die Soeg mit.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten aus Löbau und/oder Zittau direkt aufs Smartphone gesendet bekommen? Dann melden Sie sich für Push-Nachrichten an.

Weiterführende Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Infektionszahlen, Polizeikontrollen und die Auswirkungen auf das Leben der Bewohner: Aktuelle Geschichten und Entwicklungen dazu sind hier zu lesen.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Wer uns auf Social Media folgen will:

Sie haben Hinweise, Kritik oder Lob? Dann schreiben Sie uns per E-Mail an [email protected]ächsische.de oder [email protected]ächsische.de

Mehr zum Thema Zittau