merken

Zittauer Schmalspurbahn fährt einfach weiter

Der Fahrplanwechsel am 13. Dezember wirkt sich nicht auf die Fahrzeiten der Schmalspurbahn aus. Allerdings kommt es wegen Bauarbeiten zu geänderten Fahrzeiten.

© Bernd Gärtner

Zittauer Gebirge. Am Sonntag ist europaweiter Fahrplanwechsel. Bei der Zittauer Schmalspurbahn ändert sich aber an den Fahrzeiten nichts. Das berichtet Alfred Simm vom Marketingbereich der Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft mbH (Soeg). Zunächst gilt der Nebensaisonfahrplan bis 18. Dezember. Durch die Verlängerung der Bauarbeiten an der Strecke zwischen Görlitz und Zittau bleibt es bei der Fahrzeitverschiebung von zwölf Minuten später zu den Fahrplanflyern der Zittauer Schmalspurbahn, um den Anschluss aus und in Richtung Cottbus zu gewährleisten, schildert er. Die Züge fahren ab Zittau um 9.12 Uhr und 13.12 Uhr.

Über Weihnachten und Silvester gilt vom 19. Dezember bis zum 3. Januar der Hauptsaisonfahrplan. Hier sind dann zwei Züge mit Dampfloks täglich im Zittauer Gebirge unterwegs. Am Heiligen Abend fährt der Weihnachtsmann um 9 Uhr ab Zittau nach Oybin und 9.35 Uhr in einem Sonderzug nach Jonsdorf mit. (SZ)

Alle Beiträge zu Themen rund um den Fahrplanwechsel für Bus und Bahn am 13. Dezember finden Sie in unserem Spezial.