merken
Zittau

Zittauer Werbezug demoliert

Der Oberlausitz-Express der Länderbahn wird nach der Kollision mit einem Baum wochenlang in der Werkstatt stehen.

Der Oberlausitz-Express.
Der Oberlausitz-Express. © Erik-Holm Langhof

Der Oberlausitz-Express als Werbezug für Zittau und das Zittauer Gebirge wird lange nicht zu sehen sein. Bei dem Zusammenstoß mit einem umgestürzten Baum in der Nacht zu Mittwoch bei Arnsdorf ist er so stark beschädigt worden, dass er voraussichtlich mehrere Wochen zur Reparatur in der Werkstatt bleiben muss. Nach Angaben von Länderbahn-Sprecher Jörg Puchmüller wurde die Frontscheibe, die Verkleidung und die Kupplung beschädigt. Die genaue Höhe des Schadens steht noch nicht fest, liegt aber voraussichtlich im fünfstelligen Bereich.

Der Oberlausitz-Express ist seit 2017 mit der Werbung für Gästemagnete wie den O-See oder die Stadt Zittau bedruckt. Er gehört der Länderbahn und verkehrt unter dem Markennamen Trilex im Ostsachsennetz Dresden-Zittau/Görlitz. 

Anzeige
Wandern mit Kindern: Das muss mit
Wandern mit Kindern: Das muss mit

Bei Ausflügen mit Kindern stehen Erlebnis und Abenteuer im Vordergrund. Das sollte bei der Tourenplanung und beim Packen des Rucksacks bedacht werden.

Weiterführende Artikel

Klickstark: Sommerfest statt Jacobimarkt

Klickstark: Sommerfest statt Jacobimarkt

Mehr geht wegen Corona nicht. 1.000 Gäste sind beim Fest in Neugersdorf erlaubt. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir am Montag berichteten.

Immer wieder kollidieren Trilex-Züge mit Bäumen. Nach massiven Protesten wollte die Deutsche Bahn als Betreiber der Strecken reagieren. 

Mehr Nachrichten aus Löbau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Zittau und dem Umland lesen Sie hier

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Zittau