merken

Zittau

Zittaus OB würde Ausgangssperre begrüßen

In seiner Video-Ansprache vom Donnerstag hat Thomas Zenker eine klare Botschaft. Genauso wie seine Hausärztin.

Oberbürgermeister Thomas Zenker.
Oberbürgermeister Thomas Zenker. © Matthias Weber

Zittaus Oberbürgermeister Thomas Zenker (Zkm) hat sich in seinem Video-Interview für Ausgangssperren ausgesprochen. Sie sei eine klar kommunizierbare, klar kontrollierbare und sehr nachvollziehbare Maßnahme, sagt er. "Es ist bei vielen Menschen nach wie vor nicht angekommen, wie ernst die Lage ist."

Seit Donnerstag gibt's in der Stadt Zittau den ersten behördlich bestätigten Corona-Fall. "Das heißt nichts anderes als dass es bei uns angekommen ist und wir darauf achten sollten, dass sich das Virus nicht weiter verbreitet".

JABS – Euer Zukunftsportal

Auf JABS erfahrt ihr alles, was für eure Zukunft wichtig wird und wie ihr euch am Besten darauf vorbereitet.

Weiterführende Artikel

Symbolbild verwandter Artikel

Alle Infos zum Coronavirus im Kreis Görlitz

Immer mehr Infizierte, abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Einrichtungen und Grenzen: Neue Entwicklungen im Ticker.

Symbolbild verwandter Artikel

Sachsen nimmt weitere Corona-Patienten auf

Flugzeuge aus Frankreich und Italien gelandet. Erntehelfer dürfen unter Auflagen doch einreisen. Jetzt 2.411 infizierte Sachsen: unser Newsblog.

Dr. med. Silvia Gerlach aus Olbersdorf appelliert in dem Video-Interview, die Aufforderung zur Vermeidung sozialer Kontakte ernst zu nehmen. "Durch diese Maßnahmen wollen wir verhindern, dass Zustände wie sie derzeit in Italien vorherrschen, uns nicht erreichen." Außenkontakte sollten auf lebensnotwendige Dinge reduziert werden. Jeder sollte sich so verhalten, als wäre er selbst infiziert. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.