merken

Bautzen

Zu dritt auf dem Moped

Eine nicht alltägliche Fuhre haben Polizisten in der Nacht zu Sonnabend gestoppt – mit ihr war allerhand nicht in Ordnung.

Gestoppt wurde jetzt in Großröhrsdorf ein Moped, mit dem allerhand nicht in Ordnung war.
Gestoppt wurde jetzt in Großröhrsdorf ein Moped, mit dem allerhand nicht in Ordnung war. © Patrick Seeger/dpa

Großröhrsdorf. Ein mit gleich drei Personen besetztes Moped haben Polizisten in der Nacht zu Sonnabend in Großröhrsdorf gestoppt. Doch nicht nur die eine zusätzlich mitgenommenen Person bedeutet für den 20-jährigen Fahrer Ärger, er hatte auch noch 0,84 Promille Alkohol im Blut. Und dann fehlte noch die Haftpflichtversicherung: Das Versicherungskennzeichen stammte von 2005.  Die drei mussten ihren Weg zu Fuß fortsetzen. Gegen den Fahrer erfolgte eine Anzeige wegen Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz sowie Trunkenheit im Straßenverkehr.

Motorradfahrer schwer verletzt

Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden
Rundum versorgt im ELBEPARK Dresden

Lebensmittelgeschäfte, Drogerien, Apotheken und Tierfachgeschäfte haben für Sie weiterhin geöffnet. Hier stehen Ihnen 5.000 Parkplätze zur Verfügung.

Hoyerswerda. Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonnabend auf der B 96 zwischen Lauta und Hoyerswerda ereignet. Dabei ist ein Motorradfahrer schwer verletzt worden.  Der 43-Jährige kam aus bislang ungeklärter Ursache in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Graben und kollidierte mit einem Baum. Durch schnelles Handeln von Ersthelfern an der Unfallstelle wurde rasch der Rettungsdienst alarmiert. Ein Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in ein Krankenhaus. Der Schaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Moped gestohlen

Weißenberg. Ein Simson-Moped ist am Freitagvormittag in Kotitz gestohlen worden. Das versicherte S 50 B2 stand in einer unverschlossenen Garage am Grünen Weg.  Ein neben dem Fahrzeug abgelegter schwarzweißer Crosshelm der Marke O‘NEAL mit mintgrüner Crossbrille wurde ebenfalls entwendet. Der Wert der Beute wird auf 1.700 Euro geschätzt.

Fahrerin unter Drogen

Bautzen. Bei der Aufnahme eines Auffahrunfalles am Sonnabendnachmittag stellten Beamte des Polizeirevieres Bautzen fest, dass die Geschädigte 32-jährige Fahrerin eines Mazda unter Einwirkung von Drogen stand. Ein Vortest reagierte positiv auf Amphetamine. Zur Beweissicherung wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen