merken

Zu viele Erstklässler für 1. Grundschule

Mehr als 200 Kinder werden in diesem Jahr in Riesa eingeschult. Nicht jeden Wunsch konnte die Stadt erfüllen.

© Sebastian Schultz

Von Britta Veltzke

Riesa. Die 1. Grundschule Käthe Kollwitz ist mit Abstand Riesas beliebteste Grundschule. Nach Angaben der Stadtverwaltung sind für das kommende Schuljahr 71 Schüler an der Schule angemeldet gewesen – 15 mehr, als die Schule aufnehmen kann. Deshalb müssen 15 Erstklässler an die beiden städtischen Grundschulen in Weida und an der Rudolf-Breitscheid-Straße umgelenkt werden. Dort sind für das kommende Schuljahr 62 beziehungsweise 44 Schüler angemeldet.

Elbgalerie Riesa
Hier macht Shoppen glücklich!
Hier macht Shoppen glücklich!

"Alles bekommen. In Riesa." – dieses Motto lebt die Elbgalerie Riesa.

Außerdem sind 44 Erstklässler an der Trinitatisschule angemeldet, die sich in privater Trägerschaft befindet. Die insgesamt 177 Erstklässler an den drei städtischen Grundschulen sollen auf neun Klassen verteilt werden. Die Klassengrößen werden dabei äußerst unterschiedlich ausfallen: Während in Weida die 70 Schüler auf vier Klassen verteilt werden sollen, was im Schnitt etwa 18 Schüler pro Klasse ergibt, wären es an der 1. Grundschule im Schnitt 28 Schüler pro Klasse. Im Lauf des Schuljahres sollen aber an der 3. und 4. Grundschule noch ausländische Schüler in die Regelklassen wechseln. (SZ)