merken

Zum Ersten, zum Zweiten, zum ...

Im Sebnitzer Kunsthaus rollte am Sonntag der Euro. Und das alles für einen guten Zweck.

© Steffen Unger

Von Anja Weber

Sebnitz. Noch trägt die Peter-Pauls-Kirche in Sebnitz symbolisch einen roten Schal auf einem Logo. Entworfen hat das die Sebnitzer Künstlerin Danjana Brandes. Doch bald soll die Kirche den Schal ablegen. In dem Gotteshaus soll es wieder warm werden. Dafür braucht es eine neue Heizung.

August Holder GmbH
Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Die Pläne dafür sind schon fertig. 60 000 Euro muss die Gemeinde selbst mittels Spenden für den Heizungsumbau aufbringen. 48 000 Euro sind bereits zusammengekommen. Und sicherlich werden es seit Sonntag noch ein paar Euro mehr sein, wenn Auktionator Michael Walldorf die Summen zusammengezählt hat. Er leitete die erste Kunstauktion in seinem Sebnitz-Center. Der komplette Erlös ist für den Heizungseinbau bestimmt.

Das Kunsthaus „Sammelsurium“ war am Sonntagnachmittag gut besucht. Viele Gäste hatten sich mit gelben Bieterkarten ausgerüstet. Und schon bei den ersten Bildern und Postkarten schossen die Kärtchen in die Höhe. Die erste Runde mit alten Sebnitzer Ansichten war flott vorbei.

Dann kamen mächtige Stühle unter den Hammer. Stühle aus der Kirche und aus dem Altarraum. Ihnen war es anzusehen, dass dort sicherlich schon einige berühmte Sebnitzer Einwohner Platz genommen hatten. Eine alte Sitzgruppe ging zum Mindestgebot für 300 Euro über den Tisch. Bei den zwei Altarstühlen zum Mindestgebot von 100 Euro übertrafen sich einige Bieter gegenseitig. Bei einem Exemplar schlug der Hammer gar bei 210 Euro dreimal. Ein Ölgemälde der Malerin Erika Hofmann wurde für 195 Euro verkauft, eine Aufnahme von Sebnitz vor dem Stadtbrand für 55 Euro. Insgesamt wurden 15 Stücke versteigert. Manch einer der Interessenten ging am Sonntag sicherlich auch leer aus. Spaß gemacht hat diese Kunstauktion für einen guten Zweck aber auf jeden Fall, waren sich die Besucher einig.

Wer die Kunstauktion am Sonntag verpasst hat und trotzdem helfen will, kann noch mehr tun. Die Sebnitzer Bäckerei Gnauck hat zum Beispiel ein Heizungs-Brot im Angebot. Bei diesem Mehrkornbrot mit Urgetreide handelt es sich um eine spezielle Kreation, die sonst nicht erhältlich ist. Sie besteht aus Natursauerteig mit Sonnenblumenkernen, Kürbiskernen, Roggenschrot und Leinsamen. Von jedem verkauften Brot gehen 50 Cent in die Spendenkasse der Kirchgemeinde.

Diese wird möglicherweise noch eine höhere Summe benötigten, um einige Forderungen des Denkmalamtes zu erfüllen. Das sagte Pfarrer Lothar Gulbins am Sonntag. Deshalb ist er auch froh über solche Aktionen. „Schließlich brauchen wir nicht nur zu den Gottesdiensten eine warme Kirche, sondern auch für die Veranstaltungen und Konzerte in unserem Haus“, so Pfarrer Gulbins.

Spendenkonto: Bank für Diakonie und Kirche, Empfänger: Kassenverwaltung Pirna; IBAN: DE 33 3506 0190 1617 2090 19; BIC: GENODED1DKD

Verwendungszweck: 2648 Heizung Sebnitz