merken

Weißwasser

Zurück zur Normalität im Klinikum Weißwasser

Planbare Behandlungen werden wieder durchgeführt. Das Besuchsverbot bleibt aber weiterhin bestehen.

Das Kreiskrankenhaus Weißwasser
Das Kreiskrankenhaus Weißwasser ©  André Schulze (Archiv)

Das Krankenhaus Weißwasser kehrt schrittweise in den Normalbetrieb zurück. Die Planung von verschiebbaren Operationen sei wieder aufgenommen worden. Auch die Terminvergabe für Untersuchungen und Behandlungen wurde wieder gestartet, informiert das zuständige Gesundheitszentrum des Landkreises Görlitz. Weiterhin besteht jedoch das Besuchsverbot. Das bedeutet, Besuche werden nur in absoluten Ausnahmefällen erlaubt. Hierüber entscheidet das zuständige Stationspersonal im Einzelfall. Auch die Caféterien sind vorläufig noch ausschließlich für die Beschäftigten zugänglich.

Weiterführende Artikel

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Wie Corona den Kreis Görlitz betrifft

Betroffene, Maßnahmen und der Umgang mit den Folgen: Die wichtigsten Geschichten vermelden wir in diesem Beitrag.

Das Krankenhaus hatte schon zu Beginn der Corona-Welle die Kapazitäten stark zurückgefahren, um mögliche Covid-19-Patienten behandeln zu können. Die Versorgung von akuten Erkrankungen, etwa Herzinfarkten, sei aber zu keinem Zeitpunkt gefährdet gewesen, betont Sprecherin Jana-Cordelia Petzold. Planbare Untersuchungen und Operationen wurden in den letzten Wochen jedoch massiv reduziert. Die Vortragsveranstaltungen bleiben noch bis zur Sommerpause abgesagt beziehungsweise sind auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. (red/mp)

Anzeige
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage

Händler ganz aus der Nähe trotzen mit spannenden Ideen der Krise. Überraschungen und Überraschendes! Unser Newsblog:

Mehr Nachrichten aus Weißwasser und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Weißwasser