Anzeige

Zuverlässigkeit und Erfahrung

Die August Holder GmbH kann auf eine 180-jährige Tradition zurückblicken.

Die Firmenräume im Jahr 1883.
Die Firmenräume im Jahr 1883.

1835 gründete der Feinschmied August Holder eine Zirkelschmiede auf der Annenstraße im Herzen Dresdens. Im Zuge der voranschreitenden Industrialisierung in Sachsen wächst die Nachfrage, die über das Angebot von Zirkeln hinausgeht. Neben der Herstellung von Zeichengeräten kommt ein Sortiment von Eisenwaren hinzu. 1876 wird die Firma HOLDER zum ersten Mal im Dresdner Handelsregister erwähnt. Adolf Grote führt das Unternehmen unter dem Namen des Gründers weiter. Das Handelssortiment wird stetig erweitert und der Handel mit Schrauben und Normteilen beginnt. Ein komplettes Werkzeugsortiment bietet HOLDER auch seit dieser Zeit an. Dem Tatendrang des damaligen Inhabers ist es zu verdanken, dass die Firma den 1. Weltkrieg und die damit verbundenen politischen Umstürze übersteht.

Zerstörung und Neubeginn

1935 feiert Inhaber Georg Otto Alfred Thümel mit seinen Mitarbeitern das 100-jährige Firmenjubiläum. Der Luftangriff vom 13. Februar 1945 zerstört auch die holder´schen Firmenräume. Das Gebäude in der Annenstrasse 22 brennt bis auf die Grundmauern ab. Dabei gehen alle Geschäftsunterlagen und die gesamte Ware verloren. Nach den Kriegswirren findet das Unternehmen eine neue Bleibe in der F.-C.-Weißkopf-Straße (heute Chemnitzer Straße) im Stadtteil Plauen. Dort stehen 35 Quadratmeter Verkaufsfläche für Kleinwaren und Hausrat zur Verfügung. Der Handel mit Werkzeugen und Eisenwaren wird auch in der DDR weitergeführt. 

Anzeige
Verkaufstalente aufgepasst!

Die August Holder GmbH in Dresden sucht mehrere Außendienst-Profis.

Geheimtipp für Dresdner Betriebe

Der Kundenkreis der Firma war damals schon in den Bereichen Handwerk und Gewerbe angesiedelt. 1985 übernimmt Stefan Zimmermann die Geschäfte. Der Tatendrang, alle für die Kunden wichtigen Werkzeuge zu beschaffen, notfalls sogar selbst zu fertigen, lässt HOLDER schnell zu einem Geheimtipp bei den Dresdner Betrieben werden. Nun reichten aber die Räumlichkeiten nicht mehr aus. Auf der Klingenberger Straße werden deshalb die Geschäftsräume erweitert. Im Hinterhof befanden sich Verkaufs- und Lagerräume für Werkzeug und Befestigungstechnik, im Haupthaus die Büro- und Verwaltungsräume. Auf der Chemnitzer Straße verblieben die Waren für den Endverbraucher.

Neue Möglichkeiten

Mit der Wiedervereinigung veränderte sich das Marktumfeld umfassend. Ein neues, zeitgemäßes Firmenkonzept musste erarbeitet werden. So expandierte  HOLDER bei härter gewordenem Wettbewerb und die Lager- und Geschäftsräume reichten erneut nicht mehr aus. 1993 wurde das heutige Firmengebäude auf der Senftenberger Straße bezogen. Auf nun 1900 Quadratmetern sind alle Waren in einer Halle untergebracht. 

Das neue Jahrtausend

2005 wird Peter Zimmermann geschäftsführender Gesellschafter der heutigen August Holder GmbH. Um den Kunden ein noch passenderes Sortiment mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis bieten zu können, wird das Unternehmen im Jahr 2006 Mitglied der plus6 Gruppe. Im gleichen Jahr wird auch die Werkstatt für Elektrowerkzeuge und Motorgeräte eröffnet. 

2010 wurde das gemeinsame plus6 Logistik-Center realisiert und eröffnet. Damit ist die Vertriebsgruppe in der Lage, einen Großteil des Handelssortimentes innerhalb von 24h an ihre Kunden zu liefern. Seit 2015 verfügt das Unternehmen mit seinem B2B Onlineshop über eine Beschaffungsplattform speziell für die Anforderungen gewerblicher Kunden. In den letzten Jahren wurden die Geschäftsfelder Arbeitsschutz, Service, Werkstatt spezialisiert und erweitert. 

August Holder GmbH
Senftenberger Straße 55
01239 Dresden
Telefon: 0351 - 285 98 - 0
[email protected]
www.holder-online.de


Hier geht´s zur Unternehmenswelt auf sächsische.de