merken

Meißen

Zwei Autounfälle unter Alkoholeinfluss

In Riesa löst sich ein Anhänger vom Pkw und kracht gegen ein anderes Auto. Einen Tag später kommt ein Audi von der Straße ab. Beide Fahrer hatten getrunken.

© Symbolbild: Marko Förster

Stauchitz/Riesa. Am frühen Sonnabendmorgen kam ein Audi A4 auf der B 6 in Höhe Seerhausen-Bahnhof von der Fahrbahn ab. Der Fahrer (56) kam aus Richtung Seerhausen und fuhr in Richtung Lonnewitz. Er verlor in einer Kurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und beschädigte ein Verkehrsschild sowie einen Leitpfosten. Der 56-Jährige blieb unverletzt. 

Ein im Rahmen der Unfallaufnahme durchgeführter Alkoholtest ergab bei ihm einen Wert von rund 1,1 Promille. Er muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand ein Sachschaden von rund 400 Euro.

Am Freitagabend löste sich auf der Hans-Beimler-Straße in Riesa ein Anhänger von einem Mitsubishi und beschädigte einen parkenden Hyundai.

Der Hänger löste sich aus noch unklarer Ursache vom Mitsubishi. Offenbar hatte ein 43-Jähriger diesen unter dem Einfluss von Alkohol gefahren. Bei ihm wurde ein Atemalkoholwert von rund ein Promille festgestellt. 

Die Beamten ordneten eine Blutentnahme an. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro. (SZ)

Weitere Meldungen aus dem Polizeibericht

Sternwarte beschmiert. Unbekannte beschmierten am Wochenende die Sternwarte der Strehlaer Oberschule an der Leckwitzer Straße. Die Täter begaben sich auf das Schulgelände. Über eine Außenleiter gelangten sie zur Sternwarte, wo sie zwei Lampenschirme und einen Bewegungsmelder beschädigten. Weiterhin beschädigten sie die Tür. Der Schaden beläuft sich auf rund 200 Euro.  (SZ)

Ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle wurde der Fahrer eines Renault Samstagnacht auf der Hauptstraße in Gröditz kontrolliert. Dabei stellte sich heraus, dass der 47-jährige Deutsche nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. (SZ)

1 / 2