merken

Zwei Brände in Leipzig-Grünau

In einer Wohnung fing am Montagabend ein Heizgerät Feuer. Kurz darauf brannte ein Auto.

© Symbolbild: dpa/Britta Pedersen

Leipzig.  Im Stadtteil Grünau hat es zwei Mal gebrannt. Am Montagabend brach im Flur einer Wohnung ein Feuer aus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Brandursache war demnach der "unsachgemäße Umgang mit einem Heizgerät". Die 24 Jahre alte Mieterin und ihr anderthalb Jahre altes Kind wurden mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Kurz nach Mitternacht zündete ein bislang unbekannter Täter laut Polizei ein Auto an. Ein weiterer Wagen wurde durch die Flammen beschädigt. Die Höhe des Schadens war zunächst unbekannt. (dpa)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Wenn Maschinen denken

In Hollywoodfilmen übernehmen Roboter schon mal die Weltherrschaft. Künstliche Intelligenz als Horrorszenario. Die Realität ist jedoch nicht weniger spektakulär. An der TU Dresden beginnen Supercomputer zu lernen.