merken

Bischofswerda

Zwei Kandidaten zur Bürgermeisterwahl

In Burkau wird Ende Oktober ein neues Gemeindeoberhaupt gewählt. Amtsinhaber Sebastian Hein hat einen Herausforderer.

Der jetzige Bürgermeister Sebastian Hein (CDU) tritt wieder an.
Der jetzige Bürgermeister Sebastian Hein (CDU) tritt wieder an. © Steffen Unger

Burkau. In der Gemeinde Burkau wird am 27. Oktober ein neuer Bürgermeister gewählt. Die Entscheidung fällt zwischen dem Amtsinhaber Sebastian Hein (CDU), der sich für eine zweite Wahlperiode bewirbt, und dem Einzelkandidaten Johannes Montero. Er ist 31 Jahre und von Beruf Betriebsingenieur. Da Johannes Montero weder von einer Partei noch von einer im Gemeinderat vertretenen Wählervereinigung nominiert wurde, musste er unter den Burkauer Wahlberechtigten für seine Kandidatur Unterstützungsunterschriften sammeln. Mindestens 40 Unterschriften werden dafür in der Gemeinde gebraucht.

Anzeige
Schöne (H)aussichten

Die Herbstsonne hat ihre ganz eigene Faszination und taucht die Häuser der Musterhausausstellung UNGER-Park in ein faszinierendes, warmes Licht.

Bürgermeister in Sachsen werden für sieben Jahre gewählt. Sebastian Hein, von Beruf Diplom-Verwaltungswirt, wurde im Dezember 2012 zum Bürgermeister gewählt und trat das Amt zu Jahresbeginn 2013 an. Er folgte auf Hans-Jürgen Richter (FDP). Dieser hatte die Gemeinde Burkau seit der politischen Wende 1990 geleitet und geprägt. Nach 22 Amtsjahren ging er Ende 2012 in den Ruhestand. (SZ)