merken

Pirna

Zwei Kriminelle gefasst

Die Bundespolizei erwischt auf der A 17 einen Georgier und einen  Rumänen. Einer von beiden muss in Haft.

© Symbolbild: dpa

Am Mittwoch konnten die Beamten der Bundespolizeiinspektion Berggießhübel auf der A17 zwei Kriminelle stellen. Am Mittag überprüften sie die Insassen eines grenzüberschreitenden Linienbusses. Ein georgischer Staatsangehöriger wies sich dabei gegenüber den Beamten mit seinen gültigen georgischen Papieren aus. Im Rahmen der weiteren polizeilichen Recherche stellten die Bundespolizisten fest, dass der 31-Jährige aufgrund eines Namenswechsels unter anderen Personalien bereits polizeilich registriert ist. Bei der Überprüfung seiner ursprünglichen Personalien stellte sich heraus, dass der Mann wegen Diebstahl mit einem Haftbefehl gesucht wurde.

Zudem wurde dem 31-Jährigen durch die Niederlande die Wiedereinreise in das gesamte Schengengebiet bis November 2020 untersagt. Die noch offene Geldstrafe von 377 Euro aus der Verurteilung wegen Diebstahls, konnte der 31-Jährige vor Ort bezahlen.

Anzeige
Das haben die Filmnächte zu bieten

Deutschlands größtes Freilicht-Kino ist zurück! In der 29. Saison finden vor der schönen Kulisse Dresdens zahlreiche Veranstaltungen für Jung und Alt statt. 

Gegen Mann wird ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz eingeleitet. Zudem wird er in den kommenden Tagen in sein Heimatland abgeschoben.

Bereits am Morgen nahmen die Einsatzkräfte einen rumänischen Staatsangehörigen fest. Der 27-Jährige wurde mit zwei Haftbefehlen gesucht und war wegen Diebstahl und Fälschung beweiserheblicher Daten zu Geldstrafen von 4.960 Euro verurteilt worden. Diese hatte er bislang nicht beglichen und konnte sie auch bei der Kontrolle nicht begleichen. Der verbüßt dafür nun für gut acht Monate eine Ersatzfreiheitsstrafe in der JVA Dresden. (SZ)

Weitere Polizeimeldungen

Einbruch in Lagerhallen

Heidenau. Unbekannte sind in der Nacht zum Donnerstag in drei Lagerhallen an der Pirnaer Straße eingebrochen. Die Täter öffneten gewaltsam mehrere Türen und durchsuchten die Lager. Sie stahlen Werkzeuge und Buntmetall entwendet. Der Stehlschaden ist aktuell unbekannt.

Fahrradbesitzer gesucht

Pirna. Die Pirnaer Polizei sucht aktuell nach dem Eigentümer eines offenbar gestohlenen Fahrrads. Beamte des Reviers kontrollierten Anfang Juni einen 18-jährigen Radfahrer auf der Dresdner Straße. Er stand unter dem Einfluss von Alkohol. Ein Test ergab einen Wert von rund 1,5 Promille. Darüber hinaus gab er an, das Rad kurz zuvor von der Maxim-Gorki-Straße mitgenommen zu haben. Bislang konnte der Eigentümer des Rades nicht ermittelt werden. Bei dem 28-Zoll-Fahrrad handelt es sich um ein älteres Rad der Marke Rixe vom Typ Roadbiker 800 in den Farben blau, grau und schwarz.

Hinweise zum Eigentümer des Rades bitte an die Polizeidirektion Dresden unter der Telefonnummer 0351 4832233 oder direkt an das Polizeirevier Pirna.


Dieses Fahrrad sucht seinen Besitzer. © Polizei

Cannabispflanze sichergestellt

Pirna. Polizisten des Revier Pirna wurden am Donnerstagabend zu einem Wasserrohrbruch in einem Haus am Varkausring gerufen. Bei der Suche nach der Schadstelle bemerkten die Beamten in einer Wohnung eine etwa 1,60 Meter hohe Cannabispflanze. Der Wohnungseigentümer war nicht anwesend, er muss sich nun wegen illegalen Anbaus von Betäubungsmitteln verantworten. 

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special