merken

Zwei Lastenräder für Görlitz

Was es sonst nur in Großstädten gibt, kann nun auch an der Neiße ausgeliehen werden.

© dpa

Von Sebastian Beutler

Görlitz. Was es sonst nur in Großstädten gibt, kann nun auch in Görlitz ausgeliehen werden: ein Lastenrad. Das sind speziell für den Transport von größeren Gegenständen umgebaute Fahrräder. Zwei davon sind jetzt in Görlitz vorhanden. Das eine steht im soziokulturellen Zentrum Rabryka, das andere bei „Jakobs Söhnen“ in der Jakobstraße. Darüber informiert Heinz-R. Conti-Windemuth vom Bürgerrat Innenstadt-West.

ELBEPARK Dresden
Der ELBEPARK bietet mehr
Der ELBEPARK bietet mehr

180 Läden, 5.000 kostenlose Parkplätze und zahlreiche Freizeitangebote sorgen für stressfreies und vergnügtes Einkaufen im ELBEPARK. Jetzt Angebote entdecken.

Sowohl Rabryka selbst als auch die Bürgerräte der Innenstadt beteiligten sich an der Finanzierung. Aufgekommen war die Idee vor reichlich einem Jahr im Bürgerrat Innenstadt-Ost. Familien in Görlitz verfügen bereits privat über solche Räder, um Gegenstände oder auch Kinder zu transportieren. In einer Bürgerversammlung war aber auch der Wunsch damals laut geworden, dass Lastenräder an zentralen Orten in Görlitz zum öffentlichen Verleih zur Verfügung stehen sollten als Alternative zum Autoverkehr. So ist es nun gekommen. Nach Anmeldung können die Räder ausgeliehen werden. Wie Christian Thomas vom Rabryka-Betreiber Second Attempt bei der Vorstellung des Projektes im Winter ankündigte, sollen sie künftig auch über die Internetseite des Zentrums verliehen werden.