merken

Bautzen

Zwei Mal gerammt und dann geflüchtet

Erheblichen Schaden hat ein Lkw-Fahrer in Hoske bei Wittichenau angerichtet. Offenbar unbeeindruckt suchte er danach das Weite.

© dpa

Wittichenau. Wegen Fahrerflucht in zwei Fällen muss sich ein Lkw-Fahrer verantworten. Am Montagvormittag war er  in Hoske bei Wittichenau beim Rückwärtsfahren  mit seinem Auflieger gegen einen hinter ihm stehenden Pkw gestoßen und hatte  diesen gegen einen Baum gedrückt. Dabei wurde der Pkw im gesamten Heckbereich beschädigt. Damit jedoch nicht genug. Als der Lkw-Fahrer  wieder vorwärts fuhr und  nach links einlenkte, kollidierte er mit einem  Grundstückszaun aus Metall. Offenbar unbeeindruckt fuhr der Mann  davon. Schaden: rund 8 000 Euro. 

Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Zeugen, die das Geschehen beobachtet hatten, merkten sich jedoch das amtliche Kennzeichen des  Fahrzeugs und meldeten den Sachverhalt bei der Polizei. Diese ermittelte über den Halter des Lasters dessen Fahrer.

Berauscht gefahren

Bautzen. Eine Streife des Autobahnpolizeireviers hat Montagnacht auf der A 4 bei Bautzen die Fahrt eines 37-Jährigen beendet. Der Mann aus Polen war mit seinem VW Passat in Richtung Dresden unterwegs. Ein Drogenschnelltest wies auf den Konsum von Amphetaminen hin. 

Radler schwer verletzt

Bischofswerda. Ein 39-jähriger Radfahrer hat sich am späten Montagabend an der Geißmannsdorfer Straße in Geißmannsdorf bei einem Unfall schwer verletzt. Der  Mann fuhr offenbar unvermittelt und nach jetzigen Erkenntnissen ohne Licht und Reflektor  auf die Fahrbahn. Die Straßenbeleuchtung war zur Unfallzeit ausgeschaltet. Ein Pkw-Fahrer bemerkte den Radler damit zu spät und stieß mit ihm zusammen. 

Einbruch in Club

Königsbrück. Diebe sind am vergangenen Wochenende gewaltsam in die Geschäftsräume eines Clubs Am Schlosspark in Königsbrück eingedrungen. Die Täter durchwühlten alle Räume, brachen zwei Spielautomaten auf und stahlen daraus die Geldkassetten. Wie viel Geld sich darin befand, ist noch nicht bekannt. Zusätzlich ließen sie eine weitere Geldkassette sowie die Trinkgeldkasse mit insgesamt ungefähr 2 200 Euro mitgehen. 

Fahrrad gestohlen

Kamenz. Einbrecher haben sich am Montag in den Mittagsstunden in einem Mehrfamilienhaus an der Haydnstraße in Kamenz zu schaffen gemacht. Sie drangen gewaltsam in zwei Keller ein und entwendeten ein Fahrrad der Marke Stevens. Das schwarze Bike hatte einen Wert von circa 2 500 Euro. Der Gesamtsachschaden belief sich auf rund 1 000 Euro. 

Moped wiedergefunden

Königswartha.  Polizisten haben am Montag auf einem Parkplatz am Kastanienring in Königswartha ein ungesichertes Moped festgestellt, an welchem ein Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2017 angebracht war. Die Beamten schauten sich das Zweirad genauer an und fanden heraus, dass es 2018 in Weißwasser gestohlen worden war. Sie beschlagnahmten das Moped. Die Ermittlungen zu den potenziellen Dieben dauern an.

Trotz Fahrerlaubnissperre unterwegs

Weißenberg. Am frühen Dienstagmorgen haben Autobahnpolizisten einen Pkw nahe der Anschlussstelle Weißenberg an der A 4 angehalten. Im Auto saß ein 36-Jähriger aus Polen. Bei der Kontrolle stellten die Ordnungshüter fest, dass der Mann eine Fahrerlaubnissperre hatte und somit das Fahrzeug nicht führen durfte. 

Sachsen wählt: Am 1. September ist Landtagswahl in Sachsen. Sie wissen noch nicht, wen Sie wählen? Der Wahl-O-Mat für Sachsen hilft Ihnen bei der Entscheidung! Alle Berichte, Hintergründe und aktuellen News zur Landtagswahl finden Sie gebündelt auf unserer Themenseite zur Landtagswahl in Sachsen.
Wahl-Special