merken

Hoyerswerda

Zwei Straßen werden verbunden

Der Verkehr im Industriegelände soll flüssiger werden.

Straße A und Straße E werden ab Mai verbunden. © arteffective / Franka Schuhmann

Während der Hoyerswerdaer Stadtrat am Ende des Monats den Auftrag zur Sanierung der Straße zum Industriegelände erteilen soll, will die Stadt im Mai mit dem Bau der neuen Verbindung zwischen den Straßen A und E beginnen. So steht das in der Ausschreibung für die Suche nach einer Baufirma. 

Neben dem Kaufland soll über die frühere Bahntrasse hinweg eine Spange errichtet werden, sodass der von der Ostumfahrung über die Straße D und die Straße E kommende Verkehr reibungsloser laufen kann. Die Strecke hat eine Länge von nur 280 Metern. Dennoch sollen die Arbeiten sich bis Januar 2020 hinziehen. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Die mobile Zukunft

Am 25. Mai laden die DDV Media Bautzen und die regionalen Autohändler zur 6. Bautzener Automeile ein.

Grund: Unter der derzeitigen Brache verlaufen Leitungen und Rohre, die zunächst umverlegt werden müssen. Zudem gehören zu den Bauarbeiten auch die Errichtung eines Radweges sowie die Kappung der Straße E auf ihrem südlichen Abschnitt. Die Kaufland-Tankstelle soll zwar erreichbar bleiben, allerdings lediglich noch aus Richtung des Kauflandes. Auf der anderen Seite ist ein Wendehammer vorgesehen.