merken
Meißen

Zwei Unfälle auf der A4

Zwei Autos kollidieren miteinander, als ein Dacia den Fahrstreifen wechseln will. Im anschließenden Stau kracht es noch einmal.

Ein BMW-Fahrer fuhr am Stauende auf einen Audi auf.
Ein BMW-Fahrer fuhr am Stauende auf einen Audi auf. © Roland Halkasch

In der Nacht zum Mittwoch kam es auf der A 4 zu zwei Verkehrsunfällen mit hohem Sachschaden. Zunächst kollidierten kurz nach der Abfahrt Wilsdruff ein Dacia Duster und ein Audi Avant miteinander, die in Richtung Dresden unterwegs waren. Der 27-jährige Dacia-Fahrer wechselte vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen und stieß dabei mit dem Audi zusammen. Dieser krachte in die Mittelleitplanke und kam anschließend auf dem Mittelfahrstreifen zum Stehen. Verletzt wurde niemand, der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro. 

Aufgrund des Unfalls bildete sich ein Stau auf der Autobahn. Ein 60-jähriger BMW-Fahrer erkannte dies offenbar zu spät und fuhr am Stauende auf einen Audi 80 auf. Dessen 46-jähriger Fahrer wurde dabei leicht verletzt. An den Autos entstand ein Sachschaden von rund 33.000 Euro. 

Klinik Bavaria Kreischa
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN
PERSPEKTIVEN SCHAFFEN – TEAMGEIST (ER-)LEBEN

Wir sind die KLINIK BAVARIA Kreischa - eine der führenden medizinischen Rehabilitationseinrichtungen in Ostdeutschland.

Während der Unfallaufnahme war die Richtungsfahrbahn für knapp zwei Stunden voll gesperrt.

© Roland Halkasch
© Roland Halkasch

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen