merken

Döbeln

Zweites Leben für gebrauchte Klamotten

Treibhaus bietet Kleidung aus zweiter Hand an. Zum Wegwerfen ist die zu schade.

Die siebenjährige Mia interessiert sich bei der Kleiderbörse im Café Courage sehr für Schmuck. Ihre Mutter Julia Kaltofen hat auch ihren Kleiderschrank aufgeräumt und Teile beigesteuert.
Die siebenjährige Mia interessiert sich bei der Kleiderbörse im Café Courage sehr für Schmuck. Ihre Mutter Julia Kaltofen hat auch ihren Kleiderschrank aufgeräumt und Teile beigesteuert. © Lars Halbauer

Döbeln. Simone Panke steht an einem Tisch und hält eine Jeanshose in die Höhe, die dort fein säuberlich zusammengelegt zwischen anderen Hosen lag. Sie hat das Angebot des Vereins Treibhaus angenommen, das am Dienstag und Mittwoch im Café Courage an der Bahnhofstraße eine Altkleiderbörse veranstaltet. Wem etwas gefällt, der kann es einfach mitnehmen. Sachen für Erwachsene, Schmuck und Accessoires stehen zur Auswahl.

„Bis jetzt habe ich noch nichts gefunden. Aber ich habe auch erst angefangen“, sagt sie. „Ich finde das in Ordnung, dass es so etwas gibt – bevor man die Sachen in die Altkleidercontainer steckt. Ich wollte eigentlich auch etwas mitbringen, aber ich komme von Arbeit und da ging das nicht.“

Anzeige
Alles für Ihr erfolgreiches Event

Centrum Babylon empfängt Firmen und Gruppen aus Sachsen im hochwertigen Event – & Konferenzkomplex

Im Laufe der Zeit hatte sich beim Treibhaus ein größerer Bestand an Kleidungsstücken angesammelt. Die Sachen wurden gespendet und sind bei anderen Kleiderbörsen übrig geblieben. „Das nimmt eine Menge Platz weg“, sagte Julia Kaltofen, die bei Treibhaus eigentlich für die Siebdruckwerkstatt verantwortlich ist. „Das ist ja alles zu schade zum Wegwerfen“, sagte sie. An diesem Mittwoch ist noch einmal von 15 bis 19 Uhr geöffnet. (DA/jh)