merken

Zweites Todesopfer nach Streit in Chemnitz

Als die Beamten am Tatort eintrafen, fanden sie eine Frau und einen Mann schwer verletzt vor. Die 38-Jährige starb noch vor Ort. Auch der Mann ist nun seinen Verletzungen erlegen.

Chemnitz. Nach einem tödlichen Streit in Chemnitz ist auch ein 52 Jahre alter Mann seinen Verletzungen erlegen. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, starb er am Montagnachmittag im Krankenhaus.

Anzeige
So werden Wohnträume wahr

Egal ob Umgebinde, kleinster Wohnraum oder Dachschrägen: Für das Einrichtungshaus Schimon ist keine Decke zu niedrig, kein Raum zu klein!

Der Mann und eine 38 Jahre alte Frau hatten am Montagvormittag in einer Wohnung offensichtlich heftig gestritten. Die 38-Jährige wählte noch den Notruf. Als die Beamten eintrafen, fanden sie die Frau und den Mann schwer verletzt vor. Die Frau starb in der Wohnung. Welcher Art die Verletzungen waren, teilten die Ermittler nicht mit. Die Polizei ermittelt wegen eines Tötungsdelikts. Die genauen Umstände sind aber noch unklar. (dpa)