SZ + Großenhain
Merken

Keine braunen Eier mehr auf den Frühstückstischen im Landkreis Meißen?

Diese Nachricht sorgt für viele Diskussionen: Prognosen besagen, es gebe bald nur noch weiße Eier. Was Sachsens oberster Geflügelwirt dazu sagt.

Von Catharina Karlshaus
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Christian Riedel, langjähriger Geschäftsführer des Großenhainer Geflügelhofs und Vorsitzender des Geflügelwirtschaftsverbandes (GWV) Sachsen, inmitten des tierischen Personals nebst Produkten.
Christian Riedel, langjähriger Geschäftsführer des Großenhainer Geflügelhofs und Vorsitzender des Geflügelwirtschaftsverbandes (GWV) Sachsen, inmitten des tierischen Personals nebst Produkten. © Daniel Schäfer

Großenhain. Ungelegtes Ei oder traurige Wahrheit: Kaum ist mit Ostern das Hochfest der Eier vergangenen, macht eine überraschende Nachricht die Runde. Laut einem Branchenkenner könnten bald braune Eier aus den Regalen im Supermarkt verschwinden. Während im völligen Selbstverständnis Verbraucher momentan nicht nur zwischen verschiedenen Haltungsformen und eben auch der Farbe wählen könnten, sei das bald wohl nicht mehr möglich.

Ihre Angebote werden geladen...