merken

14-Jährige in Gorbitz vergewaltigt?

Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln derzeit gegen einen jungen Iraker, der sich an dem Mädchen vergangen haben soll.

© dpa

Dresden. Seit zwei Tagen sitzt ein 17-Jähriger im Gefängnis, der im Verdacht steht, ein 14-jähriges Mädchen aus Dresden vergewaltigt zu haben. Der Jugendliche wurde am Donnerstag in seiner Wohnung in Gorbitz festgenommen. Er stammt aus dem Irak.

Anzeige
Am Sonntag zum Weihnachtseinkauf

Streß auf Arbeit und noch keine Geschenke gekauft? Kein Problem: Denn am Sonntag, 8. Dezember, hat der ELBEPARK geöffnet.

Das Mädchen hatte in der Nacht zum Mittwoch in der Wohnung des 17-Jährigen übernachtet. Ersten Ermittlungen zufolge hat der Jugendliche die 14-Jährige in dieser Nacht vergewaltigt. Nach der Tat, noch in der Nacht, flüchtete das Mädchen aus der Wohnung.

Als die Polizei den Verdächtigen am Tag nach der Tat festnahm, durchsuchten die Beamten auch seine Wohnung und sicherten Spuren. Daraus ergab sich schließlich ein hinreichender Verdacht gegen den 17-Jährigen, der zur Entscheidung des Haftrichters führte, ihn hinter Gitter zu schicken. Ob bei der Durchsuchung Gegenstände beschlagnahmt worden sind, teilte die Polizei nicht mit. Offen ließen die Beamten auch, in welchem Verhältnis der 17-Jährige und die junge Dresdnerin vor der Nacht zum Mittwoch standen. (mja/csp)