Merken

600 Heidenauer Kerzen für ein Zuhause

Heidenau wird Teil einer Millionen-Aktion. Die Caritas lässt am Sonnabend weltweit eine Million Kerzen leuchten. Heidenau steuert 600 bei, die auf dem Marktplatz das Wort „Miteinander“ ergeben. Voriges Jahr machte Pirna mit, diesmal entschied sie sich für Heidenau als Partner.

Teilen
Folgen
NEU!

Heidenau wird Teil einer Millionen-Aktion. Die Caritas lässt am Sonnabend weltweit eine Million Kerzen leuchten. Heidenau steuert 600 bei, die auf dem Marktplatz das Wort „Miteinander“ ergeben. Voriges Jahr machte Pirna mit, diesmal entschied sie sich für Heidenau als Partner. Die Aktion wird zum zwölften Mal durchgeführt und steht diesmal unter dem Motto „Jeder Mensch braucht ein Zuhause“. Sie soll symbolisch ein Zeichen der Solidarität mit Menschen in Not in Deutschland und weltweit setzen. Besonderes Augenmerk wird dieses Jahr auf hilfesuchende Kinder und Jugendlichen in der Ukraine gelegt, die in ihrer Heimat Krieg und Vertreibung erleben und Gewalt und Armut ausgesetzt sind. Schirmherr der Aktion in Heidenau ist Bürgermeister Jürgen Opitz (CDU), der auch die erste Kerze anzünden wird. „Ich freue mich, dass wir in Heidenau die Verbundenheit und Solidarität mit allen Menschen signalisieren“, sagt Opitz. (SZ/sab)

17. November, 16.30 Uhr, Marktplatz Bahnhofstraße,

ab 16 Uhr gibt es warme Getränke