merken
Leipzig

Acht Kandidaten für OB-Wahl in Leipzig

Die Messestadt wählt am 2. Februar ihr neues Oberhaupt. Der Wahlausschuss hat nun acht Bewerber zugelassen.

Amtsinhaber Burkhard Jung (SPD) wird zur Oberbürgermeisterwahl gegen sieben Gegenkandidaten antreten.
Amtsinhaber Burkhard Jung (SPD) wird zur Oberbürgermeisterwahl gegen sieben Gegenkandidaten antreten. © Sebastian Kahnert/dpa

Leipzig. Zur Oberbürgermeisterwahl im kommenden Jahr in Leipzig treten acht Bewerberinnen und Bewerber an. Der Gemeindewahlausschuss habe die eingereichten Vorschläge geprüft und die Zulassung der Bewerber beschlossen, teilte die Stadt am Dienstag mit. 

Für die SPD tritt Amtsinhaber Burkhard Jung an, der sich um eine dritte Amtszeit bewirbt. Die CDU schickt Sachsens Justizminister Sebastian Gemkow ins Rennen. Die Ärztin Katharina Krefft bewirbt sich für die Grünen, für die Linken Franziska Riekewald, für die AfD Christoph Neumann. Marcus Viefeld geht für die FDP ins Rennen, für Die Partei kandidiert Katharina Subat, für die Piraten Ute Elisabeth Gabelmann.

Anzeige
Fahrzeugeinrichtung nach Maß
Fahrzeugeinrichtung nach Maß

HOLDER ist der Spezialist für individuelle Fahrzeugeinbauten.

Weiterführende Artikel

Wer macht das Rennen bei Leipzigs OB-Wahl?

Wer macht das Rennen bei Leipzigs OB-Wahl?

Sicherheit, Verkehr und Wohnen sind die großen Themen in Leipzig. Nach 30 Jahren SPD-Rathauschefs rechnen sich CDU und Grüne Chancen auf den Posten aus.

Die Leipziger stimmen am 2. Februar 2020 über den Oberbürgermeister ab. Der neue Rathauschef soll den Posten zum 29. März 2020 antreten. Bis zum 28. November können Wahlvorschläge eingereicht werden. (dpa)

>> Abonnieren Sie den täglichen Newsletter "Politik in Sachsen - Die Morgenlage". Damit sind Sie immer bestens über das Geschehen in Sachsen informiert.<<

Mehr zum Thema Leipzig