merken

Deutschland & Welt

Alle Passagiere überleben Bruchlandung

Die rund 100 Menschen an Bord haben in Russland die Bruchlandung eines Flugzeugs fast unbeschadet überstanden. Die Airline sprach von einem Windstoß.

Bei einer Bruchlandung in Russland hat es keine ernsthaft Verletzten gegeben.
Bei einer Bruchlandung in Russland hat es keine ernsthaft Verletzten gegeben. © Youtube-Screenshot: SZ

Ussinsk. Mit großem Glück haben rund 100 Menschen in der Stadt Ussinsk im Nordwesten Russlands die Bruchlandung eines Flugzeugs überlebt. Die Boeing 737 knallte am Sonntag aus unbekannter Ursache beim Anflug auf den Boden und rutschte von der vereisten Landebahn, wie Behörden der Teilrepublik Komi mitteilten. Es sei niemand getötet oder ernsthaft verletzt worden. 

Passagiere zeigten im Internet in dramatischen Videoaufnahmen Zerstörungen im Inneren - und wie sie über Tragflächen aus der Maschine kletterten und auf den Boden sprangen. Der Schaden am Flugzeug sei immens, hieß es. Die Fluggesellschaft Utair nannte der Agentur Interfax zufolge einen Windstoß als mögliche Ursache für die harte Landung. (dpa)

Anzeige
Keine Wartezeit mehr im Autohaus Dresden

Mehr Platz, mehr Angebote und eine viel größere Werkstatt: Das Autohaus Dresden hat umgebaut und das lohnt sich gleich doppelt für alle Kunden.