SZ + Dippoldiswalde
Merken

So lief 2022 bei der Altenberger Feuerwehr

Stürme, Brände, Unfälle: Fast 6.000 freiwillige Stunden leisteten die Kameraden allein bei Einsätzen. Was sie sich für die Zukunft wünschen.

Von Anja Ehrhartsmann
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
In Lauenstein brannte vergangenes Jahr ein leerstehendes Gebäude, das von der Feuerwehr gelöscht wurde.
In Lauenstein brannte vergangenes Jahr ein leerstehendes Gebäude, das von der Feuerwehr gelöscht wurde. © Feuerwehr Altenberg

"Es war ein sehr bewegendes Einsatzjahr" - mit diesen Worten hat Altenbergs Gemeindewehrleiter Jan Püschel seine Zusammenfassung begonnen, die er jüngst im Stadtrat mit Blick auf 2022 vorgestellt hat.

Ihre Angebote werden geladen...