merken
Dippoldiswalde

Wartesaal in Altenberg wieder geöffnet

Die Temperaturen im Osterzgebirge werden ungemütlich. Deshalb öffnet die Wartehalle am Bahnhof Altenberg wieder - auch wenn es Bedenken gibt.

Die Wartehalle im Altenberger Bahnhof ist wieder nutzbar.
Die Wartehalle im Altenberger Bahnhof ist wieder nutzbar. © Egbert Kamprath

Inzwischen sind die Temperaturen in Altenberg zwar wieder im Plusbereich - gemütlich ist die Warterei auf Bus und Bahn am Altenberger Bahnhof im Freien zu dieser Jahreszeit trotzdem nicht. Doch nach endlosem Ärger mit alkoholisierten Mitbürgern und Spuren von Vandalismus hatte die Stadtverwaltung Altenberg die Wartehalle im Bahnhof neben der Touristinfo seit März geschlossen gehalten.

"Die Kalthalle gehört Achmed Saglam", sagt der Altenberger Bürgermeister Thomas Kirsten. Saglam betreibt den Dönerstand vor dem Bahnhof. "Wir als Stadt pachten sie von ihm."

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Auch die Touristinfo bietet zur Not einen warmen Platz

Die Tatsache, dass sich die Halle nicht vor Vandalismus schützen ließ, machte auch das Pachtverhältnis komplizierter: "Wir hatten damals keine Handhabe gegen die Leute, die dort tranken", sagt Kirsten. Doch inzwischen hat der Stadtrat die Polizeiverordnung verabschiedet, die den Alkoholkonsum auf dem Bahnhofsgelände verbietet. "Damit kann unsere Ordnungspolizei jetzt Platzverweise aussprechen."

Seit Montag ist der Warteraum deshalb nun wieder offen: "Die Kolleginnen der Touristinformation schließen morgens gegen 7.45 Uhr auf, die Mitarbeiter von Herrn Saglam gegen 17.30 Uhr wieder zu", sagt Kirsten und gibt zu bedenken: "Ich bin trotzdem noch am Zweifeln, ob dies in der Pandemie der richtige Schritt ist. In diesem kleinen Raum sollten sich gleichzeitig nicht mehr als zwei Personen aufhalten. Auch das muss kontrolliert werden."

Er verweist auf das Loipenhaus mit Teeküche und Toiletten bei der Touristinfo: "Auch dort kann man zur Not im Warmen warten."

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dippoldiswalde