merken

Ansturm auf begehrte Burg-Tickets

Der Verkauf der Eintrittskarten für Veranstaltungen ist am Sonnabend gestartet. Wie immer mit einer langen Warteschlange.

© Dirk Zschiedrich

Von Anja Weber

Anzeige
Der Winter naht mit Eis und auf Kufen

Das Schlittschuhlaufen im FEZ “Hains“ ist ein herrlicher Spaß – egal ob als Eisprinzessin oder -prinz, mit Pirouetten drehen oder als blutiger Anfänger.

Stolpen. Sonnabend, kurz vor 9 Uhr: Um die Burg Stolpen weht der Wind bitterkalt. Und doch harren hier Menschen, warten bis sich das schwere Burgtor öffnet, wie Bernd Freiesleben aus Dresden. Er, wie auch die anderen Wartenden, wollen die Ersten sein, wenn es um den Verkauf der Karten für die Veranstaltungen auf der Burg Stolpen geht.

Spaß und gute Laune ist bei ihnen garantiert: Die Jindrich Staidel Combo ist am 22. Juni auf der Burg Stolpen zu Gast.
Spaß und gute Laune ist bei ihnen garantiert: Die Jindrich Staidel Combo ist am 22. Juni auf der Burg Stolpen zu Gast. © Archiv/PR
Der Schriftsteller Wladimir Kaminer ist Stammgast auf der Burg Stolpen. Am 23. April plaudert er über einige Dinge, die er über seine Frau weiß.
Der Schriftsteller Wladimir Kaminer ist Stammgast auf der Burg Stolpen. Am 23. April plaudert er über einige Dinge, die er über seine Frau weiß. © Archiv/dpa
Linda Feller wird am 13. Oktober einen Abend der Pop-Kornkammer-Musiktage gestalten. Sie tritt mit dem Programm „It’s Country-Time“ auf.
Linda Feller wird am 13. Oktober einen Abend der Pop-Kornkammer-Musiktage gestalten. Sie tritt mit dem Programm „It’s Country-Time“ auf. © Archiv/Matthias Weber

Und manche nehmen tatsächlich die Prozedur schon seit Jahren auf sich, wie Sigrid Mühle aus Pirna. „Für uns gehört das dazu. Schon beim Kartenverkauf wird es lustig und man kommt miteinander ins Gespräch“, sagt sie. Die Mühles sind scharf auf Karten für die Veranstaltung „Peter allein zu Haus“ mit Peter Kube. Und so hat fast jeder auch eine kleine Einkaufsliste dabei.

Auf der finden sich dann Namen wie Wladimir Kaminer. Der Schriftsteller ist schon Stammgast auf der Burg. Oder es stehen Tom Pauls, Peter Flache, die Jindrich-Staidl-Combo, Bernd Lutz Lange, Gunter Böhnke, Ray Wilson und noch andere auf der Liste. Diese Künstler geben sich in diesem Jahr ein Stelldichein auf Burg Stolpen. Es wird jedoch nicht nur lustig oder musikalisch. Die Burg hat auch wieder ernste Gesprächsrunden zu bieten, wie zum Beispiel mit Christian Ude, dem ehemaligen Oberbürgermeister von München, zum Thema „Die Alternative – Macht endlich Politik!“. Oder mit Gregor Gysi, der seine Autobiografie vorstellt.

In diesem Jahr stehen viele Veranstaltungen unter dem ganz besonderen Thema „Stolpen 800“. So kommen im Sommer die Musikfans bei den Open-Air-Rocktagen auf ihre Kosten. Und diese Chance sollten sie auch nutzen. Denn wie Burgleiter Jürgen Major durchblicken lässt, könnten die drei Open-Air-Konzerte die letzten ihrer Art auf der Burg sein. Grund ist vor allem, dass die Burg bei ihren Außenveranstaltungen zu stark wetterabhängig ist. Doch das sollte die Gäste auf keinen Fall abhalten, die Veranstaltungen zu genießen. Wer weder Konzerte noch Talkrunden noch Kabarett möchte, kann ganz einfach auch die Angebote der Sonderführungen nutzen, für welche kein spezieller Kartenvorverkauf notwendig ist. Im Mittelpunkt stehen dabei Geschichten und Legenden um die Gräfin Cosel. So erfahren Besucher zum Beispiel mehr über die Schätze der Gräfin, können eintauchen in den Mythos ihrer Gefangenschaft oder erfahren pikante Geschichten, ausgeplaudert von der Kammerzofe.

Ein Blick in das umfangreiche Programm der Burg lohnt sich. Und wer am Sonnabend keine kalten Füße bekommen wollte, kann ab sofort die Karten per Telefon, Fax oder E-Mail bestellen.

Kontakt und Programm im Internet unter: www.burg-stolpen.org.