Anzeige

Im Kulturpalast die Weltelite erleben

Vom 1. bis 4. September gastieren im Rahmen der Dresdner Musikfestspiele drei hochkarätige us-amerikanische Spitzenorchester aus Cleveland, Philadelphia und Pittsburgh im Kulturpalast. Tickets gibt es hier!

 2 Min.
Teilen
Folgen
© null

Die Dresdner Musikfestspiele laden im Herbst beim September-Festival zu drei hochkarätigen Konzerten in den Kulturpalast ein. Mit dem Pittsburgh Symphony Orchestra, dem Philadelphia Orchestra und dem Cleveland Orchestra sind gleich drei gefeierte US-Orchester vom 1. bis zum 4. September zu erleben, die einzigartige Musikmomente versprechen.

1. September 2022: GRIMAUD – PITTSBURGH SYMPHONY ORCHESTRA – HONECK

Dirigent Manfred Honeck ist mit dem PITTSBURGH SYMPHONY ORCHESTRA zu Gast in Dresden
Dirigent Manfred Honeck ist mit dem PITTSBURGH SYMPHONY ORCHESTRA zu Gast in Dresden © Felix Broede

Seit mehr als 120 Jahren begeistert das traditionsreiche und mit zwei "Grammys" ausgezeichnete Pittsburgh Symphony Orchestra sein Publikum auf der ganzen Welt. Mit Manfred Honeck als Chefdirigent begeht das Orchester aktuell seine vierzehnte gemeinsame Spielzeit – eine hochkarätige musikalische Liaison, die nun im Kulturpalast zu erleben sein wird. Als Solistin steht den Musikern mit Hélène Grimaud eine der großen Pianistinnen unserer Zeit zur Seite.Hélène Grimaud – Klavier

Pittsburgh Symphony Orchestra
Manfred Honeck – Dirigent

Das wird gespielt:

  • Erwin Schulhoff: "Fünf Stücke für Streichquartett" (Fassung für Streichorchester und Schlagzeug)
  • Maurice Ravel: Konzert für Klavier und Orchester G-Dur
  • Peter Tschaikowsky: Sinfonie Nr. 5 e-Moll op. 64

2. September 2022: BATIASHVILI – PHILADELPHIA ORCHESTRA – NÉZET-SÉGUIN

Lisa Batiashvili an der Violine kommt gemeinsam mit dem Philadelphia Orchestra nach Dresden.
Lisa Batiashvili an der Violine kommt gemeinsam mit dem Philadelphia Orchestra nach Dresden. © André Josselin

Mit dem Philadelphia Orchestra gastiert ein weiteres US-Spitzenorchester bei den Musikfestspielen. Dass die Chemie zwischen dem Klangkörper und seinem Chef Yannick Nézet- Séguin einfach stimmt, zeigen umjubelte Aufführungen in den USA und auf den internationalen Konzertpodien. Im Kulturpalast sind sie mit Stargeigerin Lisa Batiashvili zu Gast.

Lisa Batiashvili – Violine
The Philadelphia Orchestra
Yannick Nézet-Séguin – Dirigent

Das wird gespielt:

  • Karol Szymanowski: Konzert für Violine und Orchester Nr. 1 op. 35
  • Ernest Chausson: "Poème" für Violine und Orchester op. 25
  • Antonín Dvořák: Sinfonie Nr. 7 d-Moll op. 70

4. September 2022: CLEVELAND ORCHESTRA & FRANZ WELSER- MÖST

Dirigent Franz Welser-Möst ist Experte für die Meisterwerke von Richard Strauss.
Dirigent Franz Welser-Möst ist Experte für die Meisterwerke von Richard Strauss. © Michael Pöhn

Das als einer der weltbesten Klangkörper gepriesene Cleveland Orchestra und sein Chefdirigent Franz Welser-Möst sind buchstäblich ein eingespieltes Team und können auf eine zwei Jahrzehnte währende überaus erfolgreich Zusammenarbeit zurückblicken. Auf eine einmalige Kostprobe davon kann sich das Publikum im Kulturpalast freuen, in dem sich die Musiker mit einem farbenreichen Strauss-Programm vorstellen.

The Cleveland Orchestra
Franz Welser-Möst – Dirigent

Das wird gespielt:

  • Richard Strauss: "Macbeth". Tondichtung für großes Orchester op. 23 TrV 163, "Till Eulenspiegels lustige Streiche". Tondichtung für großes Orchester op. 28 TrV 171, Suite aus der Oper "Der Rosenkavalier" op. 59 TrV 227 (Zusammenstellung von Franz Welser-Möst)

Tickets gibt es hier:

Ticketservice im Kulturpalast (Schloßstraße 2, 01067 Dresden)

Rufnummer: +49 (0)351 656 06 700

[email protected]

www.musikfestspiele.com/programm-tickets

ABO-TIPP: Bei der Buchung von Karten für alle drei Konzerte erhalten Sie pro Ticket 15% Rabatt