Anzeige

Es geht endlich wieder los

Die vhs Görlitz öffnet wieder, setzt aber auch ihr Online-Programm fort

© Bild: pexels

Back to usual – zurück zur Normalität. Heutzutage klingt diese Redewendung geradezu paradiesisch. Und tatsächlich kehrt langsam die Normalität zurück in unseren Alltag und mit ihr auch Leben in die Volkshochschule Görlitz. Ab dem 7. Juni öffnet die Bildungseinrichtung wieder ihre Türen und heißt damit Wissensdurstige herzlich willkommen.

Obwohl viele Vorträge, Kurse und Workshops wieder im Präsenzformat durchgeführt werden können, verzichtet die vhs Görlitz nicht auf ihre erfolgreichen Online-Angebote. Auch im Juni gibt es im digitalen Raum der Volkshochschule ein spannendes Programm. So werfen Experten einen Blick hinter die Kulissen der Reichsbürgerszene oder ziehen eine Bilanz der 16 Jahre Kanzlerschaft von Angela Merkel. Auch der Klimawandel und alternative Wohnkonzepte sind Themen der Vorträge im kommenden Monat.

Viele der Veranstaltungen sind kostenfrei und werden per Live-Stream übertragen. Einzige Zugangsvoraussetzungen sind ein Computer mit Internetanbindung und eine vorherige Anmeldung unter Tel.: 03581 420980 oder unter www.vhs-goerlitz.de.

Die Termine im Juni

Resilienz - die Methode der Steh-auf-Menschen
7.-10. Juni, 18.00-21.00 Uhr
160 Euro
Der Kurs bietet einen Einblick in die Kraft der Resilienz. In vier Sessions trainieren Sie sich jeweils zwei Säulen der Resilienz an. Das Ziel ist es, die eigene Widerstandsfähigkeit, Flexibilität und das Selbstbewusstsein zu stärken, um Krisen besser begegnen zu können.

Resilienz - die Methode der Steh Auf! Menschen Online-Trainingskurs | vhs Görlitz e.V. (vhs-goerlitz.de)

Können Apps Leben retten?
8. Juni, 19.00-20.15 Uhr
Die Digitalisierung hat weitreichende Auswirkungen auf die Medizin und das Gesundheitswesen. Dem Versprechen, dass sich mithilfe von Künstlicher Intelligenz Krankheiten früher erkennen und besser therapieren lassen, stehen viele Unsicherheiten gegenüber. Die vielfältigen Möglichkeiten und Gefahren der Digitalisierung sind Themen dieser Expertenrunde.

Können Apps Leben retten? Big Data und Künstliche Intelligenz in der Gesundheitsversorgung | vhs Görlitz e.V. (vhs-goerlitz.de)

Reichsbürger in Sachsen
8. Juni, 19.00-21.00 Uhr
Reichsbürger lehnen die Existenz der Bundesrepublik und deren Rechtssystem ab. Sebastian Trept gibt einen Blick hinter die Kulissen der Reichsbürgerbewegung, präsentiert einen Überblick über die vorhandenen Informationen und versucht, ein genaueres Bild der Szene in Sachsen und Deutschland zu zeichnen.

Isoliert im Reich - Reichsbürgerbewegung in Sachsen | vhs Görlitz e.V. (vhs-goerlitz.de)

16 Jahre Merkel
15. Juni, 19.30-21.00 Uhr
Die Finanzkrise, der Aufstieg der AFD und die Corona-Pandemie – in den 16 Jahren der Kanzlerschaft von Angela Merkel gab es viele Ereignisse, die Deutschland und seine Politik stark verändert haben. Zwei der besten Merkel-Kenner diskutieren die Amtszeit der Bundeskanzlerin und ziehen eine Bilanz ihrer Politik.

16 Jahre Angela Merkel Online-Vortrag der Reihe vhs.wissen live | vhs Görlitz e.V. (vhs-goerlitz.de)

Kollektives Wohneigentum
17. Juni, 16.15-17.45 Uhr
Daniel Sauer stellt das sogenannte Mietshäuser-Syndikat (MHS) als alternative Wohnform vor. Diese Initiative hat ihren Ursprung in den Kommunen der 68er-Bewegung und in der Hausbesetzer-Szene der 1980er und 1990er Jahre. Mittlerweile haben sich mehr als 100 gemeinschaftliche Wohnprojekte mit über 2.000 Bewohnern entwickelt, eines davon auch in Görlitz.

Kollektives Wohn-Eigentum | vhs Görlitz e.V. (vhs-goerlitz.de)

Vom Glanz und Elend des aufrechten Ganges
17. Juni, 19.30-21.00 Uhr
Der Vortrag stellt die Denkfigur des „aufrechten Ganges“ vor, die seit der Antike die Geistesgeschichte prägt. Die Körperhaltung bestimmt das menschliche Selbstbild und findet in der Politik bis heute ihren Ausdruck im "aufrechten" Menschen als Metapher für ein würdiges Leben.

Vom Glanz und Elend des aufrechten Ganges Online-Vortrag der Reihe vhs.wissen live | vhs Görlitz e.V. (vhs-goerlitz.de)

Was bleibt von Karl Marx?
18. Juni, 19.30-21.00 Uhr
Kurt Bayertz und Dietmar Dath sprechen über die Philosophie und Gesellschaftstheorie von Karl Marx. Sie gehen der Frage nach, ob die kritische Theorie der kapitalistischen Produktionsweise auch die Wirtschaft im 21. Jahrhundert noch treffend beschreibt?

Was bleibt von Karl Marx? Online-Vortrag der Reihe vhs.wissen live | vhs Görlitz e.V. (vhs-goerlitz.de)

Kann die Klimabewegung das Klima noch retten?
29. Juni, 19.30-21.00 Uhr
Aus „Fridays for Future“ ist binnen weniger Monate eine weltweite Bewegung geworden. Dann kam die Pandemie und mit ihr die Fragen: Was nun? Wieder streiken, sobald die Pandemie halbwegs vorüber ist? Zu härteren Maßnahmen greifen oder frustriert aufgeben, weil Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu langsam reagieren?

Jetzt oder nie Kann die Klimabewegung das Klima noch retten? | vhs Görlitz e.V. (vhs-goerlitz.de)

Volkshochschule Görlitz e.V.
Langenstraße 23
02826 Görlitz
Tel.: 03581/42098-0
Mail: [email protected]
Web: www.vhs-goerlitz.de

© Logo: vhs Görlitz e.V.