Anzeige

Handwerk zum Anfassen

Den Profis auf die Finger schauen, wenn sie den Lieblingssessel neu polstern? Bei Teppich Schmidt ist das Gang und Gäbe. Hier dürfen auch die Kunden mit ran.

Alte Gegenstände erzählen immer eine Geschichte. Warum also nicht lieber hochwertig und modern aufbereiten als neu zu kaufen?
Alte Gegenstände erzählen immer eine Geschichte. Warum also nicht lieber hochwertig und modern aufbereiten als neu zu kaufen? © Teppich Schmidt

Wie man beim Showcooking bei der Zubereitung seines Gerichtes zusehen kann, gibt es auch bei Teppich Schmidt die Möglichkeit, bei der Fertigstellung seines neuen Einrichtungsstückes dem Team über die Schulter zu schauen. Ob das schnelle Anpassen und Nähen von Gardinen, dem Beziehen der alten Lieblingscouch mit einem modernen Stoff oder das Ketteln Ihres Wunschteppichs bei einer kurzen Kaffeepause – bei Teppich Schmidt finden Handwerk und Kunde zueinander.

Anzeige
Wohnträume online shoppen
Wohnträume online shoppen

Bequem auf der Couch liegen und sich Inspirationen holen - zurzeit ein geeigneter Zeitvertreib. Auch Teppich Schmidt ist auf den Online-Zug aufgesprungen.

„Es war uns schon immer wichtig, unsere Arbeit dem Kunden auch zu präsentieren und die Mitarbeiter gleichzeitig in der Fertigung und im Kundenkontakt zu haben. So entstand die Idee vom „Handwerk zum Anfassen“ mit dem offenen Nähatelier, der Polsterstube und der Kettelecke. Wir planen sogar einzelne, kleine Sitzbezüge mit dem Kunden gemeinsam zu polstern und ggfs. sogar einen Fortgeschrittenenkurs im Polstern anzubieten.“, erzählt Regina Schmidt.

Im offenen Nähatelier kann man den Mitarbeitern bei kleinen Änderungen Ihrer Wunschgardine direkt zuschauen.
Im offenen Nähatelier kann man den Mitarbeitern bei kleinen Änderungen Ihrer Wunschgardine direkt zuschauen. © Teppich Schmidt
Auch vor Leder sind wir nicht gescheut und bereiten gern Ihre Ledersofas, -sessel und -sitze neu auf.
Auch vor Leder sind wir nicht gescheut und bereiten gern Ihre Ledersofas, -sessel und -sitze neu auf. © Teppich Schmidt
In unserer Polsterstube wurden in den letzten Monaten einzigartige, hochwertige Objekte neu geboren.
In unserer Polsterstube wurden in den letzten Monaten einzigartige, hochwertige Objekte neu geboren. © Teppich Schmidt
Warum Altes entsorgen, nur weil es alt aussieht? In unserer Polsterei machen wir gerade aus alten Gegenständen die schönsten Schmuckstücke.
Warum Altes entsorgen, nur weil es alt aussieht? In unserer Polsterei machen wir gerade aus alten Gegenständen die schönsten Schmuckstücke. © Teppich Schmidt
© Teppich Schmidt

Sie wünschen – wir ketteln!

„Viele wollen einen individuellen Teppich kaufen, den es aber nicht in der gewünschten Farbe, Struktur und Form gibt. Wir haben es uns daher zur Aufgabe gemacht, so viele Kundenwünsche wie möglich umzusetzen und neuesten Trends keine Grenzen zu setzen. Wir haben durch das frühere Aufkaufen von Betrieben einige gute Kettelmaschinen mit an Bord nehmen können. Daher haben wir genug Kapazität, um jegliche Dinge auf Wunsch zu ketteln, während die Kunden sich in unserer Kaffee-Ecke zurücklehnen können.“

Die Kettelmaschinen stehen bei Meißens Raumausstatter so gut wie nie still und passen sich stets Neuem an. So entstehen hier beispielsweise auch kleine Fußabtreter, halbmondförmige Treppenstufen, Herzen zum Valentinstag und jegliche Formen, die der Kunde sich wünscht und in seine vier Wände bringen möchte. Auch Auto- und Kofferraummatten oder Wohnmobilteppiche werden exakt für Ihr Fahrzeug zugeschnitten.

Welcher Garn darf es sein? Es gibt beinahe keine Farbe, die wir Ihnen nicht erfüllen können.
Welcher Garn darf es sein? Es gibt beinahe keine Farbe, die wir Ihnen nicht erfüllen können. © Teppich Schmidt
Ob Fußmatten, Treppenläufer oder Teppiche fürs Wohnzimmer - wir ketteln Ihnen Ihren Wunschteppich nach individuellen Maßen.
Ob Fußmatten, Treppenläufer oder Teppiche fürs Wohnzimmer - wir ketteln Ihnen Ihren Wunschteppich nach individuellen Maßen. © Teppich Schmidt
Während unsere Raumausstatter sich um Ihren Wunschteppich kümmern, können Sie zuschauen oder sich eine Tasse Kaffee gönnen.
Während unsere Raumausstatter sich um Ihren Wunschteppich kümmern, können Sie zuschauen oder sich eine Tasse Kaffee gönnen. © Teppich Schmidt

Hier geht es zur Unternehmenswelt Teppich Schmidt auf sächsische.de