Anzeige

Ehemaliges Herrenhaus wird versteigert

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen

SGA Herbst-Auktionen
SGA Herbst-Auktionen © SGA

Bei den Herbst-Auktionen der Sächsischen Grundstücksauktionen AG kommen insgesamt 96 Immobilien aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Bayern zum Aufruf. Die Summe der Mindestgebote liegt bei rund 13 Millionen Euro. Die Auktionen finden am 26. August in Dresden sowie am 28. August in Leipzig statt. Unter den Objekten finden sich zahlreiche interessante Immobilien aus Ostsachsen.

Das höchste Mindestgebot der Herbst-Auktionen von 3.500.000 Euro hat der außergewöhnliche, denkmalgeschützte „Landsitz Schloss Wettinhöhe“ in Radebeul (Landkreis Meißen), einer der beliebtesten Wohngegenden Sachsens. Das stattliche und landschaftsprägende Objekt befindet sich auf dem markanten Bergplatteau Wettinhöhe. Es wurde von ca. 1998 bis 2000 aufwändig saniert und attraktive Wohnungen eingebracht. Im Erdgeschoss befindet sich eine große bezugsfreie Wohneinheit, bestehend aus acht Räumen, vier Bädern, Küche und einem Wintergarten. Zur Immobilie gehört ein ca. 17.060 Quadratmeter großes Grundstück mit Weinbergfläche und Weinbergtreppe. Die Jahresnettomiete beläuft sich auf ca. 61.630 Euro.

Auch zwei ehemalige Herrenhäuser werden im Zuge der Dresdner Auktion veräußert. Eines der beiden befindet sich in Wilsdruff (LK Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) und hat ein Mindestgebot von 698.000 Euro. Das bezugsfreie Objekt besteht aus einem Haupthaus, ehemals Herrenhaus eines Rittergutes mit vier Wohneinheiten, einem großen Poolbereich und einem Rittersaal, sowie einem früher als Sommerhaus genutzten Nebengebäude. In Doberschau-Gaußig (Landkreis Bautzen) wird ein denkmalgeschütztes, freistehendes, ehemaliges Herrenhaus ab 7.500 Euro angeboten.

Aus Meißen wurde ein freistehendes Wohn- und Geschäftshaus zur Auktion eingeliefert. Das Objekt befindet sich am Zentrumsrand in Hanglage mit attraktivem Blick auf die Albrechtsburg. Die Versteigerung beginnt bei 250.000 Euro.

Ein ehemaliges Bahnwärterhaus mit Nebengebäude und Brunnen auf einem ca. 1.800 Quadratmeter großen Garten-/ Erholungsgrundstück wurde für 10.000 Euro aus Dresden eingeliefert. Des Weiteren kann in der sächsischen Landeshauptstadt für eine bisher als Ferienwohnung genutzte Wohneinheit mitgeboten werden. Die stilvoll eingerichtete Vier-Raum-Wohnung ist in einem denkmalgeschützten Gebäude im Stadtteil Löbtau und somit zentrumsnah gelegen. Bei 149.000 Euro beginnt die Auktion.

„Landsitz Schloss Wettinhöhe“ mit Park in Radebeul / Mindestgebot 3.500.000 Euro
„Landsitz Schloss Wettinhöhe“ mit Park in Radebeul / Mindestgebot 3.500.000 Euro © SGA
„Landsitz Schloss Wettinhöhe“ mit Park in Radebeul / Mindestgebot 3.500.000 Euro
„Landsitz Schloss Wettinhöhe“ mit Park in Radebeul / Mindestgebot 3.500.000 Euro © undefined
„Landsitz Schloss Wettinhöhe“ mit Park in Radebeul / Mindestgebot 3.500.000 Euro
„Landsitz Schloss Wettinhöhe“ mit Park in Radebeul / Mindestgebot 3.500.000 Euro © SGA
„Landsitz Schloss Wettinhöhe“ mit Park in Radebeul / Mindestgebot 3.500.000 Euro
„Landsitz Schloss Wettinhöhe“ mit Park in Radebeul / Mindestgebot 3.500.000 Euro © SGA
Garten- u. Erholungsgrundstück mit ehem. Bahnwärterhaus in Dresden / Mindestgebot 10.000 Euro
Garten- u. Erholungsgrundstück mit ehem. Bahnwärterhaus in Dresden / Mindestgebot 10.000 Euro © SGA
Wohnhaus, ehem. Herrenhaus eines Rittergutes in Wilsdruff / Mindestgebot 698.000 Euro
Wohnhaus, ehem. Herrenhaus eines Rittergutes in Wilsdruff / Mindestgebot 698.000 Euro © SGA
Gebäudekomplexe mit u. a. 2 Wohnhäuser, 1 ehem. Herrenhaus in Hilbersdorf-Bobritzsch / Mindestgebot 450.000 Euro
Gebäudekomplexe mit u. a. 2 Wohnhäuser, 1 ehem. Herrenhaus in Hilbersdorf-Bobritzsch / Mindestgebot 450.000 Euro © SGA
Gewerbeobjekt, ehemals Ölmühle in Klingenberg OT Pretzschendorf / Mindestgebot 12.000 Euro
Gewerbeobjekt, ehemals Ölmühle in Klingenberg OT Pretzschendorf / Mindestgebot 12.000 Euro © SGA
WGH mit ehem. Kindergarten in Meißen / Mindestgebot 250.000 Euro
WGH mit ehem. Kindergarten in Meißen / Mindestgebot 250.000 Euro © SGA
Denkmalge. ehemaliges Herrenhaus in Doberschau-Gaußig / Mindestgebot 7.500 Euro
Denkmalge. ehemaliges Herrenhaus in Doberschau-Gaußig / Mindestgebot 7.500 Euro © SGA
SGA Herbst-Auktionen
SGA Herbst-Auktionen © SGA

In Hilbersdorf-Bobritzsch (Landkreis Mittelsachsen) steht ein Vierseitenhof, u.a. mit einem denkmalgeschützten, ehemaligen Herrenhaus und weiteren Gebäuden zum Verkauf. Die Jahresnettomiete der renditestarken Immobilie liegt bei ca. 67.600 Euro. Interessenten können ab 450.000 Euro für das Objekt in der Nähe der Universitätsstadt Freiberg mitbieten.

Ein idyllisches Grundstück mit Garten und Badeteich wurde aus Seelitz (Landkreis Mittelsachsen) zur Auktion eingeliefert. Ab 1.000 Euro kommt das knapp 5.300 Quadratmeter große Areal unter den Hammer.

Eine ehemalige Ölmühle in Klingenberg (LK Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) kommt in Dresden zur Auktion. Das Gewerbeobjekt wurde teilweise auch als Schreinerei genutzt. Bei 12.000 Euro beginnt die Auktion.

Sehen Sie sich jetzt den gesamten Auktions-Katalog mit 96 interessanten Immobilien an.

Alle Auktionsimmobilien werden auf freiwilliger Basis versteigert.

Hinweis: Wenn Sie auf die Orte im Text klicken, werden Sie sofort auf die entsprechenden Katalogseiten weitergeleitet. Blättern Sie im Online-Katalog der Sächsischen Grundstücksauktionen AG und finden Sie ihr Wunschobjekt.

Nach aktueller Verordnungslage zur Eindämmung des Coronavirus und unter Beachtung der Abstands- und Hygieneregeln finden die Auktionen nur mit einem begrenzten Saalpublikum statt und werden zusätzlich per Live-Stream ins Internet übertragen. Für den persönlichen Zutritt zum Auktionssaal ist die vorherige Abgabe eines schriftlichen Gebotes zwingend erforderlich.

Die Herbst-Auktionen der Sächsischen Grundstücksauktionen AG im Überblick:

Dresden / Deutsches Hygiene-Museum, Lingnerplatz 1, Marta-Fraenkel-Saal
26. August 2020 (Mittwoch) ab 11.00 Uhr
Immobilien aus Sachsen und Bayern

Leipzig / NH-Hotel Messe Leipzig, Fuggerstraße 2
28. August 2020 (Freitag) ab 11.00 Uhr
Immobilien aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen

Tipps für Bieter:

  • Studieren Sie den gesamten Katalog mit 96 Immobilien. Diesen können Sie kostenlos unter 0351-43 70 800 bestellen oder als Download über die Homepage www.sga-ag.de abrufen.
  • Fordern Sie zu Objekten, die Sie interessieren, das kostenlose Exposé an.
  • Wenn Sie möchten, können Sie auch einen Besichtigungstermin vereinbaren.
  • Falls Sie bei der Auktion nicht persönlich anwesend sein können, besteht die Möglichkeit telefonisch oder schriftlich mitzubieten.
  • Das abgegebene Gebot und der Zuschlag des Auktionators werden an Ort und Stelle vor einem der anwesenden Notare notariell beurkundet. Als Käufer müssen Sie vor Ort die Bietungssicherheit sowie die Auktionscourtage erbringen und dem Notar einen gültigen Ausweis vorlegen.

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen die Mitarbeiter des Auktionshauses unter 0351-43 70 800.