Anzeige

Ein völlig neues Lebensgefühl

Das Frühjahr wird oft zum Abspecken und für Diäten genutzt. Doch wer nachhaltig fit und gesund bleiben möchte, sollte auf eine andere Strategie setzen.

Sie wollen leicht in den Sommer starten? Dies funktioniert am besten mit gesunder Ernährung und ausreichender Bewegung.
Sie wollen leicht in den Sommer starten? Dies funktioniert am besten mit gesunder Ernährung und ausreichender Bewegung. © Foto: AdobeStock

Eigentlich ist es ganz einfach: gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung! Wer diese zwei Regeln befolgt, legt die Grundlage für sein körperliches - und oft auch psychisches - Wohlbefinden. Doch einfacher gesagt als getan. Gerade über die kalten Monate hinweg neigen wir Menschen zu eher ungesunder und kalorienreicher Ernährung, auch bewegen wir uns etwas weniger, als es beispielsweise im Sommer der Fall ist. Süßigkeiten, Fastfood und Co. lassen Fettpölsterchen - gefolgt von körperlichem Unwohlsein – anwachsen. Dazu drückt aktuell vielen Menschen die ganze Situation rund um das Corona-Virus auf das Gemüt.

Grund genug, sich mit Blick auf den Sommer wieder in Form zu bringen und den Körper fit zu machen.

Anzeige
Onlineapotheke? StadtApotheken Dresden!
Onlineapotheke? StadtApotheken Dresden!

Wer seine Medikamente gerne bequem und direkt von Zuhause bestellt, muss nicht auf Zuverlässigkeit und kompetente Beratung verzichten. LINDA macht es möglich.

Klassische Diät? Macht man heute nicht mehr...

Diäten allein helfen selten. Oft kommt es nach einer Diät zum unerwünschten Jo-Jo-Effekt. Denn ohne grundlegende Veränderung der Ernährungs- und Lebensgewohnheiten kehrt das Körpergewicht nach einer Diät schnell wieder zum Ausgangspunkt zurück oder noch darüber hinaus. Doch dieses Risiko kann minimiert werden. "Eine langfristig erfolgreiche Gewichtsreduzierung lässt sich am besten durch eine Änderung des Lebensstils erreichen", erklären die Experten aus den StadtApotheken Dresden.

Und das Gute: seine Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten nachhaltig zu ändern und dabei noch Gutes für seinem Körper zu tun, muss nicht kompliziert sein. Statt klassischer Diäten haben sich mittlerweile verschiedene Formen des intermittierenden Fastens (sog. Intervallfasten) als günstigere Varianten für eine längerfristige Gewichtsreduktion erwiesen. Ob 16:8, 14:10, 5:2 oder 1:1, egal für welche Variante man sich entscheidet: die Basis für einen langfristigen Erfolg ist immer die Kombination mit einer abwechslungs- sowie vitamin- und mineralstoffreichen Ernährung.

Diese kann z. B. durch ein geeignetes Basenpulver mit organisch gebundenen Mineralstoffen, wie Magnesium, Kalium, Calcium und Zink sowie durch basische Kräutertees ergänzt werden. Eine individuelle Beratung dazu gibt es in den drei StadtApotheken Dresden. "Ebenso sollte auf ausreichend Flüssigkeitszufuhr geachtet werden", so die Experten. Empfohlen werden allgemein rund zwei Liter pro Tag, am besten in Form von Wasser oder Tee.

Eine Diät macht nur Sinn, wenn sie Startschuss für eine nahhaltig gesunde Ernährung ist.
Eine Diät macht nur Sinn, wenn sie Startschuss für eine nahhaltig gesunde Ernährung ist. © Foto: AdobeStock

Eine Fastenkur als Startschuss in ein gesünderes Leben

"Im Anschluss an eine Fastenkur fällt es vielen Menschen leichter, sich gesünder und bewusster zu ernähren", sagen die Experten aus den StadtApotheken Dresden. Eine Fastkur kann beim Abnehmen helfen und eignet sich ideal, um den eigenen Lebens- und Essalltag zu überdenken. Wer zum Beispiel einige Zeit auf Zucker, Alkohol und/oder Fleisch verzichtet, tut seinem Körper Gutes und legt den Grundstein für einen gesunden Lebenswandel.

Neben dem über einen längeren Zeitraum durchführbaren Intervallfasten gibt es verschiedene Formen von Fastenkuren, welche zeitlich begrenzt und teils mit komplettem Verzicht auf feste Nahrung durchgeführt werden. Am bekanntesten ist hier das Heilfasten nach Buchinger. Da bei einer Fastenkur ein spürbarer Gewichtsverlust zu verzeichnen ist, kann dies die Motivation für einen positiven Lebenswandel steigern. Wer sich für solch einen Schritt entscheidet, sollte sich vorher jedoch in der Apotheke und bei seinem Arzt beraten lassen, da das richtige Fasten bei einigen Erkrankungen nur bedingt geeignet ist und dann unter ärztlicher Kontrolle stattfinden sollte.

Bewegung für einen "positiven" Kalorien-Haushalt

Egal in welchem Alter: Bewegung fördert Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-System.
Egal in welchem Alter: Bewegung fördert Stoffwechsel und Herz-Kreislauf-System. © Foto: AdobeStock

Neben einer gesünderen Ernährung stellt die Bewegung die zweite wichtige Säule für einen fitten Körper und Geist dar. Denn nur wer mehr Kalorien verbraucht, als er aufnimmt, kann nachhaltig abnehmen. Außerdem fördert Bewegung das Herz-Kreislauf-System, den Stoffwechsel und das Immunsystem. Auch wenn aktuell die Möglichkeiten für gemeinschaftliche sportliche Aktivitäten etwas einschränkt sind, können einfache Methoden zum Ziel führen.

Spaziergänge, leichtes Laufen, Radfahren, Skaten oder statt des Fahrstuhls einfach die Treppe zu nehmen reichen oft schon aus, um den Kalorienumsatz anzukurbeln. "Wichtig ist, dass eine gewisse Regelmäßigkeit vorhanden ist. Und frische Luft tut immer gut", heißt es aus den Stadtapotheken. Neben Jogging- oder Walking-Einheiten eignen sich zur aktiven Fettverbrennung auch Hochintensitäts-Intervalltraining (HIIT) oder Krafttraining. Das funktioniert mit einfachen Übungen wie Liegestütze, Kniebeuge, Rumpfhebe oder Hampelmann auch zu Hause.

Die drei StadtApotheken

FetscherApotheke

[email protected]

SchillerApotheke

[email protected]

StadtApotheke

[email protected]

Hier geht es zur Unternehmenswelt der StadtApotheken Dresden.