Anzeige

Tierpark Riesa zählt fast 4.000 Besucher über Ostern

Die Zahlen über das lange Wochenende seien rekordverdächtig, heißt es vom Betreiber. Das weckt Hoffnungen für die nächsten Aktionstage.

Teilen
Folgen
NEU!
Riesenrutsche, Tierpark-Rallye und Bastelangebote, dazu sonniges Wetter: Die FVG wertet das Osterfest im Tierpark Riesa als vollen Erfolg.
Riesenrutsche, Tierpark-Rallye und Bastelangebote, dazu sonniges Wetter: Die FVG wertet das Osterfest im Tierpark Riesa als vollen Erfolg. © Tierpark Riesa/J. Kraemer

Riesa. Mehr als zufrieden ist Riesas Tierpark-Chefin Janina Kraemer mit dem Osterwochenende. An zwei Tagen, Sonnabend und Ostersonntag, hatte die FVG ein Familienprogramm auf die Beine gestellt. "Das wurde sehr gut angenommen, besser als erwartet", sagt Kraemer. Von Freitag bis Montag seien fast 4.000 Besucher gezählt worden. Womöglich sei das auch ein neuer Rekord, in jedem Fall aber sehr gute Zahlen.

Besonders beliebt seien die Bastelaktionen gewesen, die Mitarbeiterinnen aus der Stadtbibliothek auf die Beine gestellt hatten. Außerdem habe es positives Feedback zur Tierpark-Rallye gegeben - erst recht, weil die auch nicht allzu leicht ausgefallen sei. Und die Riesenrutsche auf der Eselwiese zählte ebenfalls zu den Höhepunkten. Die Tiere ließen sich vom Trubel nicht sonderlich stören. "Egal, wie viele Besucher auf dem Gelände waren - die Kängurus lagen einfach ruhig in der Sonne", so die Tierpark-Leiterin.

Die guten Besucherzahlen wecken laut Kraemer auch Hoffnung für die nächsten Angebote. Schon in den Sommerferien könnte es kleinere Aktionen geben, bei denen der Tierpark wieder mit Bibliothek oder Museum kooperieren möchte. "Wir müssen schauen, was personell möglich ist", so Janina Kraemer. Größeres Programm steht dann spätestens Ende Oktober auf dem Programm - mit Halloween im Tierpark. Anders als 2021 soll es dann auch schon nachmittags losgehen. (SZ)