Anzeige

Diese Termine sollten Sie sich definitiv frei halten

Im Sommer zieht es Alle nach draußen und die Unternehmungslust ist riesig. Hier erfahren Sie wo rund um Görlitz was los ist!

 4 Min.
Teilen
Folgen
Wenn die Europa Chor Akademie auf der Görlitzer Seebühne gastiert, sollte man das nicht verpassen!
Wenn die Europa Chor Akademie auf der Görlitzer Seebühne gastiert, sollte man das nicht verpassen! © PR: Europastadt Görlitz/Zgorzelec | Foto: Axel Lange

Auf diesen Festen ist was los!

Der Schlesische Tippelmarkt findet immer am dritten Juliwochenende (16.-17. Juli) statt und ist ein Handwerkermarkt im besten Sinne des Wortes. Hier stehen die Töpferwerkstätten mit ihrem Namen für die Qualität und die Einzigartigkeit ihrer Produkte. Der Schlesische Tippelmarkt überrascht mit einer beeindruckenden Vielfalt, 70 Töpferwerkstätten aus Deutschland, Polen und Tschechien bieten ihre Waren feil.

Am letzten Wochenende im August (26.-28. August) feiern Görlitzer und Zgorzelecer gemeinsam mit ihren Gästen drei Tage lang eines der größten Volksfeste in der Region: das Altstadtfest Görlitz (in Zgorzelec: Jakuby). Ausgelassene Stimmung herrscht an beiden Neißeufern. Im Herzen der Altstadt belagern zahlreiche Händler, Musiker und Wirte die historischen Plätze und bezaubern die Besucher mit einem lebendigen, mittelalterlichen Fluidum. Das verbindende Moto an diesem Wochenende: „Zusammen / Together / Razem“.

In zahlreichen Ausstellungen erleben Sie Geschichte und Kultur hautnah. Und die Wissenschaft wie hier im Barockhaus ebenfalls.
In zahlreichen Ausstellungen erleben Sie Geschichte und Kultur hautnah. Und die Wissenschaft wie hier im Barockhaus ebenfalls. © PR | Görlitzer Sammlungen

Festivals, Konzerte und großes Theater

Das Sommertheater des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau hat wieder allerhand für jeden Geschmack zu bieten. Mit „Viva Vivaldi!“ präsentiert die Tanzcompagnie ab dem 17. Juni einen heiteren Abend zur Musik von Antonio Vivaldi in der Görlitzer Obermühle und dem Zittauer Klosterhof. Auf der Waldbühne Jonsdorf übt Edmont Dantes als „Der Graf von Monte Christo“ in einem fabelhaften Freiluftspektakel Rache allen, die ihm Unrecht getan haben. Oder Sie besuchen vom 23. Juni bis zum 6. August 2022 die Sommerspielstätte auf dem Innenhof des Barockhauses in Görlitz.

Am 24. & 25. Juni präsentiert die Europa Chor Akademie die dritte Görlitzer Seebühne, eingebettet in die atemberaubende Kulisse des Berzdorfer Sees. Das diesjährige Programm „KLINGENDE WELLEN –Eine Opernchor-Gala“ entführt Sie in die großartige Welt der Oper!

In der Prager Festspieloper verkörpert Richard Han NABUCCO und zieht damit alle in seinen Bann.
In der Prager Festspieloper verkörpert Richard Han NABUCCO und zieht damit alle in seinen Bann. © PR| Paulis Veranstaltungsbüro

Sommer Klassik Open Air Highlight: Nabucco! Diese prachtvolle Oper mit dem dramatischen Spiel um Liebe und Macht begeisterte bisher Hunderttausende von Zuschauern. Der Besucher wird am 2. Juli von Beginn an durch die wunderschönen Stimmen, die Handlung, die prächtigen Kostüme und das eindrucksvolle Bühnenbild in den Bann gezogen.

Helge Schneider gastiert am Freitag, den 19. August mit seinem Programm "Ein Mann und seine Gitarre" in der Landskron KulturBrauerei Görlitz. Karten erhalten Sie in den DDV Lokalen, bei Landskron oder unter www.eventim.de.

Das Lausitz Festival führt auch dieses Jahr vom 25. August - 16. September international bekannte Größen mit Kräften vor Ort zusammen. Gemeinsam mit regionalen Partnern und Kunstschaffenden in der Nieder- und Oberlausitz werden in Theatervorstellungen, Konzerten, Liederabenden, Ausstellungen, Jazz-Events, Filmvorführungen, Lesungen und diskursiven Gesprächen an bemerkenswerten Orten in Sachsen und Brandenburg Kunstereignisse von Guben bis Zittau und von Kamenz bis Görlitz gestaltet.

Das Spektakel startet auch dieses Jahr wieder auf der Waldbühne in Jonsdorf. Diesen Sommer zu sehen: der Graf von Monte Christo.
Das Spektakel startet auch dieses Jahr wieder auf der Waldbühne in Jonsdorf. Diesen Sommer zu sehen: der Graf von Monte Christo. © PR| Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau

Die geheime Welt von Turisede

Wer schrillen Glamour und den Thrill von Fahrgeschäften sucht, ist hier falsch. In der ehemals als „Kulturinsel Einsiedel“ bekannten Welt wurden spielerisch Verbindungen zwischen Kunst, Kultur und Natur geschaffen. Turisede, so nannte man die lang verschollene Kultur der auf Baumhäusern siedelnden Urahnen. Sie ist Vorbild für die sich ständig entwickelnde Abenteuerwelt und die zahlreichen kuriosen Übernachtungsmöglichkeiten.

Es erwarten Sie und Ihre Kinder:

  • ein Zauberschloss mit Labyrinthkeller
  • das Museumsbaumhaus zur Geschichte der Turiseder
  • über 101 Tiere in 30 unterschiedlichen Arten in spannenden Unterkünften
  • ein Highlight: 500 m unterirdische Geheimgänge
  • uvm.
Sportler aufgepasst: der Europamarathon findet dieses Jahr am 12. Juni statt!
Sportler aufgepasst: der Europamarathon findet dieses Jahr am 12. Juni statt!

Ausstellungen und Museen

Begegnen Sie in den drei Ausstellungshäusern – Barockhaus, Reichenbacher Turm und Kaisertrutz – den kulturellen Schätzen der Stadt Görlitz und Region. Echt und ganz unmittelbar. Sie können Exponate zur mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Görlitzer Stadtverteidigung und zum Türmerwesen bestaunen, Kulturgeschichte der Region von der Eiszeit bis zur Gegenwart erleben oder an einer Führung durch die schönsten historischen Bibliotheksräume Deutschlands teilnehmen.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Donnerstag 10 - 17 Uhr, Freitag bis Sonntag 10 - 18 Uhr

Die Historikerin Ines Haaser nimmt stadtgeschichtlich Interessierte zudem auf ihre beliebten Spaziergänge durch Görlitz mit.

Das Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz lädt zu einer Erlebnisreise von der Lausitz bis ins tropische Korallenriff ein. Die Besucher lauschen bei ihrem Spaziergang dem Konzert einheimischer Singvögel und begegnen Tieren wie Wolf, Seeadler und Fischotter. Ein besonderes Schmuckstück des Museums ist der Lebendtierbereich.

Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 10 – 17 Uhr, Samstag & Sonntag: 10 – 18 Uhr,

In der grüngeringelten Abenteuerlandschaft von Turisede gibt es an jeder Ecke neue Kuriositäten zu entdecken!
In der grüngeringelten Abenteuerlandschaft von Turisede gibt es an jeder Ecke neue Kuriositäten zu entdecken! © PR: Künstlerische Holzgestaltung Bergmann

Für alle Sportskanonen: der Europamarathon

Wieder ein sportlicher Junisonntag in der EuropastadtGörlitz-Zgorzelec. Die Sportler treffen sich am Sonntag, dem 12. Juni, zum Europamarathon in Görlitz. In der Elisabethstraße starten die Läufer. Die B6 in Königshufen wird Ausgangspunkt der schnellen Skater und Einradfahrer sein. Los geht es ab 9 Uhr und der Zielschluss ist um 15 Uhr.

Der Wolf in der Oberlausitz - zu sehen im Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz.
Der Wolf in der Oberlausitz - zu sehen im Senckenberg Museum für Naturkunde in Görlitz. © Foto: Pawel Sosnowski