merken
Deutschland & Welt

20 schlafende Arbeiter von Lkw überfahren

In Indien rollt ein Lastwagen über 20 Männer am Straßenrand. Wie es zu dem schrecklichen Unfall gekommen ist.

In Indien sterben jedes Jahr zehntausende Menschen, weil Straßen und Fahrzeuge in schlechtem Zustand sind.
In Indien sterben jedes Jahr zehntausende Menschen, weil Straßen und Fahrzeuge in schlechtem Zustand sind. ©  pixabay.com (Symbolfoto)

Neu Delhi. 20 schlafende Arbeiter sind in Indien von einem Lastwagen überfahren worden. Mindestens 12 von ihnen starben gleich am Unfallort an ihren schweren Verletzungen, drei weitere kurz darauf im Krankenhaus, wie ein Polizeisprecher sagte.

Weiterführende Artikel

Tote bei Flugzeugunglück in Indien

Tote bei Flugzeugunglück in Indien

Ein Flugzeug ist auf regennasser Piste über die Landebahn hinaus geschossen und in zwei Teile zerbrochen. 17 Passagiere sterben, über 100 werden verletzt.

Tote bei Zyklon in Indien und Bangladesch

Tote bei Zyklon in Indien und Bangladesch

Mitten in der Corona-Pandemie hat die Region einer der stärksten Stürme in der jüngeren Geschichte getroffen. Viele Gebiete sind komplett verwüstet.

Die Männer hätten im westindischen Bundesstaat Gujarat neben der Straße übernachtet, als am frühen Dienstagmorgen der Fahrer die Kontrolle über seinen Lastwagen verlor. Das Fahrzeug war gegen Zuckerrohrstangen geprallt, die aus einem Wagen auf der Gegenfahrbahn herausragten. Auch der Lastwagenfahrer sei verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

In dem 1,3-Milliarden-Einwohner-Land Indien sterben jährlich Zehntausende Menschen in Verkehrsunfällen. Die Gründe: schlechte Straßen und Fahrzeuge, sowie unvorsichtiges Fahren. (dpa)

Mehr zum Thema Deutschland & Welt