merken

Asylbewerber soll Frau belästigt haben

Nach einem Vorfall am Sonnabendabend sucht die Polizei jetzt Zeugen.

© dpa

Görlitz. Eine 20-jährige Frau hat in der Nacht zum Sonntag bei der Görlitzer Polizei eine Belästigung angezeigt. Sie gab an, dass ihr am Sonnabendabend, gegen 22 Uhr, auf der Girbigsdorfer Straße ein Mann nachgelaufen sei und sie in einer ihr unverständlichen Sprache angesprochen habe. Als die Frau einfach weiter lief, fasste sie der zunächst Unbekannte am Arm. Die 20-Jährige stieg daraufhin in ihr Auto und fuhr davon.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei handelt es sich bei dem Mann um einen Bewohner einer Görlitzer Asylbewerberunterkunft. Die Kriminalpolizei untersucht den Fall und prüft, was der 19-Jährige von der Frau wollte und ob er sich durch sein Verhalten strafbar gemacht hat. Für die weiteren Ermittlungen werden Zeugen benötigt. Wer den Vorfall auf der Girbigsdorfer Straße beobachtet hat oder sonstige sachdienliche Angaben machen kann, wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Görlitz (Telefon 03581 6500) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. (szo)

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.