merken
Freital

Das kann man zu Pfingsten erleben

Immer mehr Ausflugsziele öffnen wieder für Besucher. Sächsische.de trägt hier Vorschläge für die Weißeritzregion und das Osterzgebirge zusammen.

Müller Werner Thümmel wird zu Pfingsten an der Possendorfer Mühle Gäste im Freien bewirten.
Müller Werner Thümmel wird zu Pfingsten an der Possendorfer Mühle Gäste im Freien bewirten. © Karl-Ludwig Oberthuer

Freital/Altenberg. Die Weißeritztalbahn fährt am 31. Mai und 1. Juni jeweils viermal auf der Gesamtstrecke zwischen Freital-Hainsberg und Kurort Kipsdorf. Ein abendlicher Umlauf (17.05 Uhr ab Freital-Hainsberg) schnauft noch einmal durch den Rabenauer Grund bis nach Dippoldiswalde. In Dippoldiswalde lädt der „Gästegarten auf Schienen“ zum Verweilen ein. Die Fahrkartenagentur „Bimmelbahnshop“ hat einen alten Güterwagen dafür restauriert und umgestaltet. Letzte Rückfahrtmöglichkeiten bestehen ab Kipsdorf um 16.40 Uhr, ab Dippoldiswalde um 18.02 Uhr.

Die Sonderfahrpläne sind online unter www.sdg-bahn.de abrufbar.

Anzeige
Der Palais Sommer 2020 kann stattfinden!
Der Palais Sommer 2020 kann stattfinden!

Jetzt die Zukunft des Festivals mit Spenden sichern.

Bannewitz. Zum Kleinen Mühlentag lädt der Betreiber der Possendorfer Windmühle am Pfingstmontag ein. Es ist geplant, den Grill aufzustellen und einige Sitzbänke im Hof zu platzieren. Ein Fenster des Hauses wird 11 Uhr als Ausschank für Getränke geöffnet. 

Das Museum muss zwar geschlossen bleiben, Fragen der Besucher beantwortet "Müller" Werner Thümmel aber natürlich gern. (SZ)

Zusätzliche Züge zu Pfingsten. Über das Pfingstwochenende sind von Dresden in Richtung Sächsische Schweiz und ins Osterzgebirge zusätzliche Züge mit mehr Platz unterwegs. Zusätzlich zu den extra Zügen fahren viele S-Bahnen mit einem fünften Wagen, teilt der Verkehrsverbund Oberelbe VVO mit. Für Ausflüge ins Osterzgebirge ist der Wander-Express im Einsatz.

Am Samstag verlässt der Saxonia-Express Leipzig 8 Uhr, erreicht den Dresdner Hauptbahnhof 9.31 Uhr und fährt dann mit Stopps in Pirna, Stadt Wehlen, Kurort Rathen, Königstein, Bad Schandau und Schmilka nach Schöna. Die Rückfahrt startet dort 16.25 Uhr.

Am Pfingstsonntag und Pfingstmontag setzt die S-Bahn Dresden zusätzliche Züge zwischen dem Dresdner Hauptbahnhof und Schöna ein. Ein Zug fährt 9.50 Uhr elbaufwärts, der zweite startet 10.20 Uhr. Zurück nach Dresden kommen die Ausflügler ebenfalls mit den zusätzlichen Bahnen. Ein Zug verlässt Schöna um 16.25, der zweite Bad Schandau um 16.57 Uhr in Richtung Landeshauptstadt. Die Zusatzzüge sind besonders für Fahrgäste mit Fahrrädern geeignet, da diese nicht ganz so voll wie die regulären S-Bahn sind, so die Erfahrungen vergangener Jahre.

Für direkte Fahrten ins Osterzgebirge rollt der Wander-Express RE 19 der Mitteldeutschen Regiobahn (MRB). Der Zug fährt während des gesamten Pfingstwochenendes um 10.05 ab dem Dresdner Hauptbahnhof und erreicht Altenberg um 11.10 Uhr. Die Rückfahrt startet um 17.18 Uhr in Altenberg und ist 18.24 Uhr wieder in der Landeshauptstadt.

Informationen zu Fahrplan und Tarif gibt es bei allen Verkehrsunternehmen im VVO, im Internet unter www.vvo-online.de und an der VVO-Info-Hotline 0351 8526555. (SZ)

Hermsdorf/E. Der offizielle Mühlentag fällt dieses Jahr zwar aus. Aber die Freunde der historischen Mühle in Seyde lassen sich die Veranstaltung nicht nehmen. Pfingstmontag zum Mühlenfest nehmen sie die Sägemühle wie in alten Zeiten mit dem Wasserrad in Betrieb. Zudem gibt es ein Fest in dem Technischen Denkmal.  Angebote für Kinder oder die vorgesehene Blasmusik wie in anderen Jahren müssen ausfallen. Von 10 bis 16 Uhr  wird die Mühle in Seyde für Besucher am Montag geöffnet.

Reichstädt. Das Kirchspiel Dippoldiswalde-Schmiedeberg lädt am Pfingstmontag, 1. Juni, um 9.30 Uhr auf der Kahlen Höhe im Reichstädter Oberdorf zum traditionelle Pfingstmontagsgottesdienst ein. „In diesem Jahr müssten die Leute selbst Sitzgelegenheiten mitbringen“, informiert Pfarrer Dr. Sebastian Schurig. Das Kirchspiel kann in diesem Jahr keine Bänke zur Verfügung stellen.

Glashütte. Das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte hat seit seiner Wiedereröffnung schon wieder zahlreiche Besucher. „Aufgrund der sehr guten Resonanz haben wir uns dazu entschlossen, auch am Pfingstmontag das Museum für die Besucher zu öffnen“, teilt Museumssprecher Michael Hammer mit. Eigentlich hätte das Museum durch die vorübergehend geänderten Öffnungszeiten montags geschlossen. Das Museum ist Pfingstmontag von 10 bis 17 Uhr geöffnet.

Seyde. Der Förderverein Herklotzmühle lädt am Montag, 1. Juni, von 10 bis 16 Uhr zu einem Fest in das Technische Denkmal ein. Die Vereinsmitglieder werden dafür sorgen, dass die Hygieneanforderungen erfüllt werden. „Der Eintritt ist nur mit Mund- und Nasenabdeckung möglich. Wir bitten die Besucher, ihren eigenen mitzubringen. Auch sollen die Gäste den nötigen Abstand zueinander halten“, sagt Vereinschef Matthias Herklotz. Angebote für Kinder oder die vorgesehene Blasmusik müssen aber ausfallen. 

Altenberg. Das Tourist-Info-Büro der Stadt Altenberg ist ab Sonnabend wieder geöffnet und lädt Pfingsten zu zwei geführten Wanderungen ein. Am Sonnabend,10.15 Uhr, geht es zu einer etwa fünf Kilometer langen Tour zu den blühenden Orchideen. Am Pfingstsonntag, Beginn 10.30 Uhr, kann man mit einem fachkundigen Wanderleiter etwa drei Kilometer langen Tour die Altenberger Pinge erkunden. Beide Wanderungen beginnen am Altenberger Bahnhof, wo sich auch das Tourist-Info-Büro befindet. Erwachsene zahlen für die Teilnahme je fünf Euro. Wer eine Gästekarte hat, bekommt eine Ermäßigung.

Weitere Tipps gibt es auf der Homepage der Stadt Altenberg.

Mehr zum Thema Freital