Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Außen klassisch, innen modern

Die Außenstelle Pestalozzihaus des Lößnitzgymnasiums wurde im vergangenen Jahr saniert.

Teilen
Folgen
NEU!
© Arvid Müller

Von Lisa Albrecht

Radebeul. Es fällt von außen nicht gleich auf, aber das 120 Jahre alte Gebäude an der Pestalozzistraße, das Pestalozzihaus, ist ein moderner Lernort geworden. Nachdem sich der geplante Einzug im Februar verzögert hatte (SZ berichtete), weihte die Schulgemeinschaft des Lößnitzgymnasiums ihr altes neues Gebäude zu Beginn des Schuljahres mit einem Fest ein.

Ursprünglicher Anlass der teilweisen Sanierung war der Brandschutz, der nun umfassend erneuert wurde. Das fällt besonders im Flur auf, wo eine Glaswand das Treppenhaus vom restlichen Gebäude trennt. Fast 750 000 Euro wurden auch in Ausstattung und Innenausbau investiert. Der historische, aber abgenutzte und unebene Fliesenboden in den Gängen musste dringend erneuert werden. Alle Wände wurden eierschalenweiß gestrichen, strahlen nun regelrecht. Zusammen mit den grauen PVC-Böden wirkt alles etwas steril. „Krankenhausstyle“ nennt es eine Schülerin. Sie bedauert, dass alle Räume jetzt ziemlich gleich aussehen. Vorher hätte jedes Zimmer eine andere Wandfarbe gehabt, es wäre sehr persönlich gewesen.

Das komplett neu gestaltete und neu eingerichtete Chemiekabinett wirkt tatsächlich etwas wie ein Labor. Doch die neuen weinroten Stühle brechen diesen Eindruck auf. Das Mobiliar ist in allen Zimmern ersetzt worden. Die Stühle sind jetzt ergonomisch und sollen verhindern, dass der Rücken krumm wird vom vielen Sitzen im Unterricht. Abgenutzte Tische sind nun ebenso Geschichte. Auch in die Elektronik wurde kräftig investiert: Alle Fachkabinette der Naturwissenschaften sind mit Beamer ausgestattet, eine dritte interaktive Tafel ist dazu gekommen.

Wie Außenstellenleiterin Martina Reiter erzählt, tragen die bei der Renovierung an der Decke angebrachten 20 Zentimeter starken Akustikplatten zu einer angenehmeren Atmosphäre bei. Geräusche aus den darüberliegenden Klassenräumen werden gedämpft, in den hohen Räumen halt es nicht mehr so stark. An allen Fenstern der Südseite gibt es jetzt Sonnenschutzjalousien, die zu viel Licht aus den Räumen verbannen.

Die Elftklässler Pascal und Moritz finden das Gebäude innen jetzt zwar ungewohnt, doch insgesamt ist die brandschutzgerechte Sanierung in ihren Augen stilvoll gelungen.