merken

Ball-Make-up vom Meister

Zum Ball der Landesbühnen am 6. Februar legt ein Promi-Stylist Hand an Frau und Mann, die das wünschen. Die SZ verlost einen Schminktermin.

© privat

Von Ines Scholze-Luft

Radebeul. Mit Andrej Baranow lässt es sich locker und humorvoll plaudern. Am Telefon zeigt sich der freundliche Herr aus Berlin erfreut darüber, dass er am Sonnabend nächster Woche in Radebeul arbeiten wird. Da verschönert er nämlich die Besucher des Maskenballs der Landesbühnen Sachsen. Was ihn offensichtlich genau so beschäftigt wie seine Aufgaben bei der Berlinale, wo er seit Jahren die internationalen Stars betreut.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Haare, Make-up und Fashion – das beherrscht der gelernte Schneider und studierte Bekleidungstechniker Andrej Baranow perfekt. Die Welt der Stars und des Glamours ist sein Metier, auch bei TV-, Kino- und Musicalproduktionen. Um die Verwandlung der Top-Models und -Schauspieler kümmert er sich so selbstverständlich wie um die Inszenierung großer Modenschauen und Produktpräsentationen.

Die Liste von ihm betreuter Künstler ist lang. Sie reicht von Susann Atwell und Lauren Bacall über Antonio Banderas, Daniel Barenboim, Geraldine Chaplin, Catherine Deneuve, Faye Dunaway, Sir Anthony Hopkins, Nina Hoss, Isabelle Huppert, Diane Keaton, Dorkas Kiefer, Sir Ben Kingsley und Keira Knightley sowie Lenny Kravitz bis zu Bruce Willis und Renée Zellweger. Nur ein kleiner Ausschnitt aus dem Personenkreis, mit dem er immer wieder zu tun hat.

Seit 1996 ist Andrej Baranow für L’oreal Paris tätig, leitet Seminare in Typ- und Stilberatung für große Konzerne wie die Deutsche Bahn sowie Schulungen für Revlon und Maria Galland. Dazu kommen Beauty- und Fashion-Produktionen unter anderem für Elle, Freundin, Für Sie, Brigitte und Gala. Ebenso engagierte sich Baranow für den Wettbewerb „Weltgewänder“, ein Projekt der Deutschen Welthungerhilfe.

Inspiration, Begeisterung und Professionalität machen seinen Erfolg aus. Und Begeisterung ist ihm auch bei einem ganz anderen Thema anzuhören, nämlich wenn er auf Sachsen zu sprechen kommt, speziell auf die Region um Dresden. Da ist er häufiger, sagt der Mann mit der angenehmen Stimme. Seit 1994 realisiert er Projekte mit den Dresdner Starcoiffeuren Suchomel Bohm. „Wenn ich auf der Autobahn so auf die Stadt zufahre und das Wetter auch noch richtig schön ist, denke ich immer, kein Wunder, dass sich Königs hier angesiedelt haben“, sagt der Meister des Make-ups. Von Pirna und Meißen ist er ebenfalls angetan. Radebeul allerdings, das kennt er noch nicht. Aber das soll sich am 6. Februar ändern. Vor dem Start im Theater plant Andrej Baranow dafür etwas Zeit ein.

Um die Ballgäste zu verschönern, erwartet sie der Make-up-Künstler bereits ab 14 Uhr im Theaterfoyer. Interessenten könne sich von ihm auch eine Maske schminken lassen. Für 40 Euro ist dies am Nachmittag möglich. Ab 17.30 Uhr, wenn der Einlass für die Ballgäste beginnt, wird er die von der Anfahrt verwehte Frisur richten und die Schminke auffrischen.

Die SZ verlost einen Schminktermin für den 6. Februar, 15.30 Uhr, unter all den Anrufern, die sich am 1. Februar um 11 Uhr unter 0351 837475656 melden.

Unter dem Motto „Lasst die Puppen tanzen“ startet am 6. Februar der 2. Bühnenball der Landesbühnen. Dann werden großer Saal, Bühne und andere Räume des Theaters mit einem verwandelten Gesicht überraschen und zum Tanzen, Flanieren, Plaudern und Genießen kulinarischer Köstlichkeiten einladen.

Ein Galaprogramm mit den Künstlerinnen und Künstlern der Landesbühnen Sachsen und den Musikern der Elbland Philharmonie Sachsen eröffnet den Abend. Erneut sind die Ballbesucher eingeladen, sich zu verkleiden oder mit einer Maske ihrer Erscheinung das gewisse Etwas zu verleihen. Um Mitternacht wird die schönste Verwandlung prämiert.

Anmeldung für die Schminktermine am 6.2.2016 ab 14 Uhr unter 0351 8954241 bei K. Harre