Merken

Baracken werden abgerissen

Ein Schandfleck in Weinböhla soll verschwinden. Was auf der Fläche an der Sörnewitzer Straße entsteht, ist unklar.

Von Peggy Zill
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Baracken an der Sörnewitzer Straße werden beräumt. Dabei ist einiger Müll zu Tage befördert worden.
Die Baracken an der Sörnewitzer Straße werden beräumt. Dabei ist einiger Müll zu Tage befördert worden. © Peggy Zill

Weinböhla. Ende vergangenen Jahres hat die Gemeinde ein Grundstück an der Sörnewitzer Straße von der Deutschen Bahn gekauft. Nun werden die alten Baracken einer ehemaligen Kita, die da drauf stehen, beräumt und abgerissen. „Dies ist wichtig, um auch die gebotene Trennung des Mülls vornehmen zu können“, so Bürgermeister Siegfried Zenker (CDU). 

Und Müll wurde so einiger gefunden. Autoreifen und Fahrräder stapeln sich zum Beispiel. Wo das ganze Zeug herkommt, ist für die Gemeinde nicht nachvollziehbar. Dass dort Weinböhlaer heimlich ihren Schrott entsorgt haben, glaubt Siegfried Zenker nicht. 

Schließlich sei ein Zaun ringsherum und die Gebäude abgeschlossen gewesen. Weil der Bauhof die Beräumung übernimmt, sei diese vergleichsweise kostengünstig. „Bei den Entsorgungskosten rechnen wir mit circa 25 000 Euro.“ 

Geld, das die Gemeinde gern in die Hand nimmt, weil damit endlich ein Schandfleck verschwindet. Erst nach langem Hin und Her habe man die Bahn überzeugen können, das 12 790 Quadratmeter große Grundstück zu verkaufen. Was nach der Beräumung damit passiert, steht noch nicht fest.