Bautzen
Merken

Bautzen: Angriff auf "Anzeigenhauptmeister" ist Thema bei "Kripo live"

Ende April 2024 hat ein Unbekannter in Bautzen Internetstar Niclas Matthei mit einem Schlag verletzt. Jetzt sucht die Polizei auch übers Fernsehen nach dem Täter.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Niclas Matthei, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Verkehrsverstöße anzuzeigen, wurde am 27. April 2024 bei einem Besuch in Bautzen geschlagen.
Niclas Matthei, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Verkehrsverstöße anzuzeigen, wurde am 27. April 2024 bei einem Besuch in Bautzen geschlagen. © Archivfoto: Rocci Klein

Bautzen. Ein Vorfall in Bautzen ist in der jüngsten Ausgabe von "Kripo live" im MDR-Fernsehen am 12. Mai 2024 thematisiert worden. Mit einem reichlich vier Minuten langen Beitrag sucht die Polizei nach Zeugen, die am Sonnabend, dem 27. April 2024, am späteren Abend auf dem Parkplatz des Penny-Marktes neben dem Bautzener Bahnhof anwesend waren.

Zwischen 22.45 und 23 Uhr wurde dort der durch verschiedene Internetbeiträge und mehrere TV-Berichte bekannt gewordene Niclas Matthei, der sich selbst "Anzeigenhauptmeister" nennt, bei einem Angriff leicht verletzt. Ein Unbekannter schlug durch das Fenster eines Autos, in dem der 18-Jährige saß, auf ihn ein. Ein Arm mit geballter Faust schnellte durch das Fenster und traf Matthei mitten auf die Nase, die daraufhin blutete. Zuschauer konnten den Faustschlag schon damals im Livestream mitverfolgen. Auch im Fernsehbeitrag ist die Sequenz jetzt zu sehen.

Matthei, der in Gräfenhainichen in Sachsen-Anhalt lebt, reist durch Deutschland, um möglichst viele Verkehrsverstöße aufzudecken und anzuzeigen. "Die einen feiern ihn, die anderen empfinden ihn als Quälgeist", heißt es im "Kripo live"-Beitrag. Unmittelbar nach dem Angriff in Bautzen erstattete der 18-Jährige Anzeige.

Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung und sucht nach Zeugen - jetzt auch mit dem Fernsehbeitrag. Zur Zeit des Vorfalls sollen sich reichlich 100 Menschen auf dem Parkplatz aufgehalten haben; einige davon hatten den "Anzeigenhauptmeister" lautstark begrüßt. (SZ)

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Bautzen unter der Telefonnummer 03591 3560 zu melden.