SZ + Bautzen
Merken

So digital ist der Unterricht an Schulen in Bautzen

Interaktive Tafeln, Laptops, Tablets gibt es mittlerweile in vielen Schulen. Wie hat sich der Unterricht dadurch verändert? Haben Lehrbücher und Arbeitshefte jetzt ausgedient?

Von Olivia Daume
 4 Min.
Teilen
Folgen
Julia Stamer, Schulleiterin im Förderschulzentrum Am Schützenplatz in Bautzen, testet die neue Dokumentenkamera. Sie gehört jetzt zur Ausstattung, die im Rahmen des "Digitalpaktes  Schule" angeschafft wurde.
Julia Stamer, Schulleiterin im Förderschulzentrum Am Schützenplatz in Bautzen, testet die neue Dokumentenkamera. Sie gehört jetzt zur Ausstattung, die im Rahmen des "Digitalpaktes Schule" angeschafft wurde. © Steffen Unger

Bautzen. In Bautzen sind gerade vier Grad. Das steht zumindest auf einem Monitor im ersten Stock des Förderschulzentrums Am Schützenplatz in Bautzen. In einem der Klassenräume versucht Schulleiterin Julia Stamer, die interaktive Tafel zum Laufen zu bringen. Sie hat sich noch vor der Anmeldung „aufgehangen“. Typisch Technik. Seit über einem Jahr gilt die Schule im Rahmen des „Digitalpakts Schule“ als vollständig digitalisiert. Doch wie wirkt sich das auf den Schulalltag aus?

Ihre Angebote werden geladen...