SZ + Bautzen
Merken

Schwesternhäuser Kleinwelka: Wann das Dach nun saniert wird

Staatsminister Thomas Schmidt hat Fördermittelbescheide für die Schwesternhäuser Kleinwelka überreicht. Der Zeitplan für die Sanierung steht.

Von Katja Schlenker
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Evangelische Brüder-Unität erhielt vom sächsischen Staatsminister für Regionalentwicklung, Thoma Schmidt (2.v.l.), zwei Förderbescheide für die Schwesternhäuser Kleinwelka. Michael Schmorrde von der Brüder-Unität nahm sie entgegen.
Die Evangelische Brüder-Unität erhielt vom sächsischen Staatsminister für Regionalentwicklung, Thoma Schmidt (2.v.l.), zwei Förderbescheide für die Schwesternhäuser Kleinwelka. Michael Schmorrde von der Brüder-Unität nahm sie entgegen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die Sanierung der Schwesternhäuser Kleinwelka kann beginnen. In einem ersten wichtigen Schritt soll den Sommer über das Dach repariert werden. Der sächsische Staatsminister für Regionalentwicklung, Thomas Schmidt, hat dazu am 27. März im Bautzener Ortsteil zwei Fördermittelbescheide über jeweils 222.500 Euro aus Landesmitteln sowie dem Denkmalschutz-Sonderprogramm des Bundes an die Vertreter der Evangelischen Brüder-Unität übergeben.

Ihre Angebote werden geladen...