merken
PLUS Bautzen

Kreis Bautzen: Große Freude übers Einkaufen ohne Test

An diesem Montag sind weitere Corona-Beschränkungen im Landkreis weggefallen. Ein erster Bummel ohne Testpflicht im größten Einkaufszentrum der Region.

Die Maskenpflicht bleibt beim Einkaufen bestehen, aber die Testpflicht entfällt. Darüber freut sich auch Mirjam Moschke, stellvertretende Filialleiterin in der Parfümerie Thiemann im Kornmarkt-Center Bautzen.
Die Maskenpflicht bleibt beim Einkaufen bestehen, aber die Testpflicht entfällt. Darüber freut sich auch Mirjam Moschke, stellvertretende Filialleiterin in der Parfümerie Thiemann im Kornmarkt-Center Bautzen. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Die Freude ist deutlich zu spüren, als Mirjam Moschke an diesem Montagvormittag ihre Kunden begrüßt, die neuesten Düfte präsentiert und sie berät. „Unsere Kunden kommen erleichtert herein, und wir sind froh, sie wiederzusehen“, sagt die stellvertretende Filialleiterin der Parfümerie Thiemann im Erdgeschoss des Bautzener Kornmarkt-Centers. Eine Testpflicht gibt es beim Einkaufen ab sofort nicht mehr.

Da die 7-Tage-Inzidenz im Landkreis Bautzen am Sonnabend den fünften Tag in Folge unter 35 lag, sind verschiedene Lockerungen ab dieser Woche gültig, darunter der Wegfall der Testpflicht in weiten Teilen des öffentlichen Lebens. Möglich macht dies die neue Corona-Schutzverordnung des Freistaates Sachsens, die vom 14. bis 30. Juni gilt.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Im Kornmarkt-Center haben wieder alle Läden geöffnet

Der Unterschied sei schon jetzt spürbar, erklärt Mirjam Moschke. Zwar bleiben verschiedene Hygieneregeln wie das Tragen einer Maske, das Desinfizieren der Hände oder Einhalten des Mindestabstandes auch weiterhin bestehen, aber das Einkaufen mit Testpflicht sei deutlich verhaltener gewesen. Das bestätigt eine Kundin in der Parfümerie. „Ich hatte etwas in der Stadt zu erledigen und bin spontan reingekommen. Das war vorher nicht so einfach möglich.“ Sie wolle nach neuen Produkten schauen. Ob sie auch etwas kaufe, könne sie noch nicht sagen.

Nicht nur die Parfümerie, sondern alle Läden des Kornmarkt-Centers haben wieder geöffnet, teilt Center-Manager Christian Polkow mit. Die meisten würden jetzt Montag bis Freitag von 10 bis 18.30 Uhr öffnen, andere auch von 9.30 bis 20 Uhr. „Die Erleichterung über den Wegfall der Testpflicht ist auch im Kornmarkt-Center groß. Die in Sachsen bestehende Testpflicht hatte in den letzten Wochen noch einen starken negativen Einfluss auf die Frequenzen“, sagt Polkow.

Das sei vor allem in den vergangenen Wochen im Vergleich zu Centern in anderen Bundesländern, wo es bereits keine Testpflicht mehr gab, zu spüren gewesen. „Wir freuen uns alle sehr, endlich wieder ohne größere Einschränkungen für unsere Besucher und Kunden da sein zu können“, ergänzt Christian Polkow.

Auch in der Innengastronomie entfällt der Corona-Test. Darüber freut sich auch Filialleiterin Sabine Schönbach im Eiscafé Italia im Bautzener Kornmarkt-Center. Die Kontakterfassung bleibt aber.
Auch in der Innengastronomie entfällt der Corona-Test. Darüber freut sich auch Filialleiterin Sabine Schönbach im Eiscafé Italia im Bautzener Kornmarkt-Center. Die Kontakterfassung bleibt aber. © SZ/Uwe Soeder

Darüber freut sich auch Gianluca Esposito, Inhaber des Eiscafés Italia, im Obergeschoss des Kornmarkt-Centers. „Man merkt, dass sich die Lage entspannt.“ Er schätzt, dass es etwa drei Wochen dauern wird, bis alles wieder einigermaßen gewohnt läuft. An diesem Montag sei im Center schon etwas mehr los. Viele Stammgäste hätten nachgefragt, ob das Eiscafé geöffnet hat. „Wir haben uns gegenseitig vermisst.“

Das Gespräch mit Sächsische.de muss Gianluca Esposito kurz unterbrechen, um einen Stammkunden zu verabschieden. Die beiden Männer nennen sich beim Vornamen. Der Mann komme täglich, um hier seinen Cappuccino zu trinken, erzählt der Chef. Am Nebentisch sagt ein Senior lächelnd zu Filialleiterin Sabine Schönbach: „Lange nicht gesehen“. Sie antwortet: „Ich durfte ja nicht arbeiten.“

Die Zeit der Schließung wurde für den Umbau und die Renovierung des Eiscafés genutzt. „Wir wollten einen ganz neuen Stil. Wir haben eine neue Wandfarbe, neue Stühle, neue Bänke. Nur die Eisbecher bleiben gleich“, sagte der Inhaber bereits im Januar.

Das Elektrofachgeschäft Medimax befindet sich im Untergeschoss des Kornmarkt-Centers. Roberto Munack hat hier am Montagvormittag eine Kundin beim Radiokauf beraten.
Das Elektrofachgeschäft Medimax befindet sich im Untergeschoss des Kornmarkt-Centers. Roberto Munack hat hier am Montagvormittag eine Kundin beim Radiokauf beraten. © SZ/Uwe Soeder

Olaf Lehmann denkt an diesem Montag nicht nur an seine Kunden. „Ich glaube, es genießen alle, auch unsere Mitarbeiter“, sagt der Filialgeschäftsführer von Medimax, einem Geschäft für Elektrogeräte im Untergeschoss des Centers. Die Testpflicht habe viele Leute vom Einkaufen abgehalten. Sein Personal sei zum Teil fünf Monate in Kurzarbeit gewesen.

Lehmann ist optimistisch, dass es jetzt wieder aufwärts geht mit dem stationären Verkauf. „Es gehört doch dazu, dass man ins Geschäft gehen und sich umschauen kann. Wir sind erstmal froh, wissen aber, dass es Zeit braucht. Der Wegfall der Testpflicht ist ein erster Schritt.“

Hier gilt keine Testpflicht mehr:

  • für Kunden im Einzelhandel
  • für Angestellte mit Kundenkontakt,
  • in Märkten, Kulturstätten, Zoos, Freibädern,
  • in Aus-, Fort- und Weiterbildungseinrichtungen sowie Einrichtungen der Erwachsenenbildung,
  • bei Angeboten der Kinder-, Familien- und Jugenderholung,
  • im Sport,
  • bei körpernahen Dienstleistungen,
  • bei Führungen und bei Übernachtungsangeboten (Hotels, Jugendherbergen, etc.),
  • bei Beerdigungen und Eheschließungen,
  • bei Tagungen, Kongressen und Messen im Freien,
  • in Kunst-, Musik- und Tanzschulen für Schülerinnen und Schüler,
  • in der Gastronomie.

Hier gilt weiterhin eine Testpflicht:

Die Testpflicht gilt allerdings laut dem Landratsamt Bautzen für bestimmte Orte, Veranstaltungen und Personen. Dazu gehören:

Weiterführende Artikel

Diese Corona-Regeln gelten in Sachsen

Diese Corona-Regeln gelten in Sachsen

Keine Kontaktbeschränkungen, eingeschränkte Masken- und Testpflicht: Die aktuellen Corona-Regeln in Sachsen bleiben zunächst bestehen. Der Überblick.

Droht Bautzen die Corona-Pleitewelle?

Droht Bautzen die Corona-Pleitewelle?

Bisher hält sich in Bautzen das Geschäfte- und Kneipensterben infolge der Corona-Pandemie in Grenzen - doch das könnte sich noch ändern.

  • Sportveranstaltungen mit Publikum bei fehlendem Mindestabstand,
  • Großveranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern gleichzeitig,
  • Dampfbäder und (Dampf-)Saunen,
  • Diskotheken und (Musik-)Clubs,
  • Indoorspielplätze, Zirkusse, Spielhallen, Spielbanken, Wettannahmestellen, sonstige gewerbliche Freizeitaktivitäten in geschlossenen Räumen bei fehlendem Mindestabstand,
  • Tagungen, Kongresse, Messen in geschlossenen Räumen,
  • Beschäftigte in Kunst-, Musik- und Tanzschulen,
  • Beschäftige in Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens sowie Gäste von Tagespflegeeinrichtungen (dreimal wöchentlich),
  • Beschäftigte und Betreute in Werkstätten für behinderte Menschen und anderen tagesstrukturierenden Angeboten für Menschen mit Behinderungen (je nach Testkonzept),
  • Beschäftigte in stationären und teilstationären Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe (zweimal wöchentlich).

Mehr zum Thema Bautzen