Bautzen
Merken

Das gibt's in den Winterferien im Kreis Bautzen zu erleben

Schulkinder und Eltern aufgepasst! Mit diesen Mitmachangeboten und Ausflügen in und rund um Bautzen hat Langeweile in den Winterferien keine Chance.

Von Olivia Daume
 7 Min.
Teilen
Folgen
Am 12. Februar beginnen die Winterferien in Sachsen. In zahlreichen Mitmachangeboten und Ausflügen können Ferienkinder spielen, lernen und die Welt erkunden.
Am 12. Februar beginnen die Winterferien in Sachsen. In zahlreichen Mitmachangeboten und Ausflügen können Ferienkinder spielen, lernen und die Welt erkunden. © Symbolbild: pexels

Bautzen. Vom 12. bis zum 23. Februar 2024 sind in Sachsen Winterferien. Schnee ist laut derzeitiger Wettervorhersage leider nicht zu erwarten. Doch traurig zu Hause sitzen, braucht niemand, denn im Landkreis Bautzen gibt es ein buntes Ferienprogramm. Sächsische.de hat eine Auswahl der Angebote zusammengetragen.

Backen und entdecken im Barockschloss Rammenau

In der ersten Ferienwoche kann am 14. und 15. Februar um 13:00 Uhr beim "Backtag in der Gesindeküche" im historischen Holzbackofen gebacken werden. Passend zum Valentinstag werden süße Herzen gebacken, die mit leckerer Creme gefüllt und selbst geformten Blüten verziert werden. Der Backtag eignet sich für Kinder ab 5 Jahren, die Plätze sind begrenzt, schnell sein lohnt sich also.

Karten gibt es für 5 Euro zzgl. Eintritt online.

In der zweiten Ferienwoche gibt es am 19. und 22. Februar jeweils um 11:00 Uhr die Möglichkeit, die Schlossanlage im Rahmen einer "Kinderschlossführung" zu entdecken. Wie lebte und arbeitete man um 1730 in einer Landbarockanlage? Wem gehörte das Schloss Rammenau überhaupt und was machte ein Gutsverwalter? Was hat man gekocht und wer hat was gegessen? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen interessierte Ferienkinder bei der Führung auf den Grund.

Die Kinderschlossführung eignet sich für Kinder ab 6 Jahren, Karten gibt es für 3 Euro zzgl. Einritt online.

Hochschulluft schnuppern in den Winterferien

Noch unentschlossen, was nach dem Abitur kommen soll? Oder auf der Suche nach Weiterqualifizierungsmöglichkeiten nach der Ausbildung? Dann bietet die Studienakademie Bautzen ein passendes Ferienangebot. Vom 19. bis 23. Februar können Unentschlossene herausfinden, welcher Studiengang zu ihnen passt und „Studieren probieren“. Dabei finden eine ganze Woche lang in allen Fachrichtungen Schnuppervorlesungen und Laborübungen statt:

  • 19.02. Wirtschaftsingenieurwesen
  • 20.02. Elektrotechnik
  • 21.02. Medizintechnik
  • 22.02. Wirtschaftsinformatik
  • 23.02. Betriebliches Ressourcenmanagement / Public Management

Interessierte erhalten Informationen über das duale Studium und die Möglichkeit, mit Dozentinnen und Dozenten sowie Studierenden in Kontakt zu kommen und sich auszutauschen.

Anmelden bis zum 16.02.2024 per E-Mail unter [email protected] mit der Angabe, für welchen Studiengang oder welche Studiengänge man sich interessiert.

Unterwegs im Tier- und Kulturpark Bischofswerda

Einen Tag lang Tierpfleger sein, das können Kinder ab acht Jahren im Tier- und Kulturpark Bischofswerda. Am 13. Februar von 9:30 bis 12 Uhr freuen sich die Tierpfleger wieder über tatkräftige Unterstützung durch interessierte Ferienkinder. Die jungen Helfer erhalten an diesem Vormittag einen Blick hinter die Kulissen des Parks und können gemeinsam mit den Tierparkmitarbeitern die Tiere füttern sowie die Gehege reinigen. Dabei erfahren sie nicht nur, was die tierischen Bewohner des Parks gern fressen, sondern erhalten auch viele andere Informationen zu den Tieren.

Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 03594 703467 oder per E-Mail unter [email protected] möglich. Die Projektkosten betragen 5 Euro zzgl. Eintritt.

Kreativität entdecken im Museum Bautzen

Das Museum Bautzen lädt Groß und Klein wieder zu einem abwechslungsreichen Programm in den Winterferien ein, das nicht nur Wissensdurst stillt, sondern auch jede Menge Unterhaltung verspricht. Ob Basteln, Malen oder Handwerken – die Winterferien im Museum Bautzen sind eine ideale Gelegenheit für Kinder, ihre Kreativität zu entdecken und spielerisch zu entwickeln. Abenteuerlich wird es dann im selbstgebauten Iglo oder in einer Reise um die Welt. Spannend sind die Experimente zum räumlichen Sehen und die Zeitreise des Kasper durch die Geschichte Bautzens. Das Winterferienprogramm im Museum Bautzen findet vom 13. bis 23. Februar 2024 statt.

Um an den einzelnen Programmen teilzunehmen, bittet das Museum Bautzen um vorherige Anmeldung unter der Telefonnummer 03591 534 933.

Kreativwerkstatt "Vom Korn zur Nudel" in Bischofswerda

Die Kreativwerkstatt „Vom Korn zur Nudel“ des Bischofswerdaer Landfrauenvereins wird in diesem Jahr am 22. Februar, von 10 bis 13 Uhr, im Kirchgemeindehaus in Bischofswerda durchgeführt. Das Thema Nudeln ist unerschöpflich und so werden die Kinder diesmal einen winterlichen, süßen Nudelschmaus mit verschiedenen Früchten kreieren. Sie lernen Getreide kennen, mahlen Mehl und kneten den Nudelteig. Natürlich werden auch wieder Nudeln für zu Hause vorbereitet. Am Ende kochen und essen alle Ferienkinder gemeinsam. Wer Lust hat, mal richtig leckere Nudeln zu essen, ist herzlich eingeladen.

Anmeldungen über das Pfarramt, Kirchplatz 2 in Bischofswerda, unter der Telefonnummer 03594 703573 oder per E-Mail an [email protected]. Für dieses Angebot werden eine Schürze und ein Nudelholz benötigt.

Märchentage in der Kinder- und Jugendbibliothek

Vom 20. bis 23. Februar 2024 ab 10.00 Uhr können Ferienkinder die wundervolle Märchenwelt von Hans Christian Andersens in der Jugend- und Stadtbibliothek entdecken. Unsichtbare Kleider, feinfühlige Prinzesseninnen, heimliche Küsse, eine eiskalte Königin, ein hässliches Entlein und Väter, die alles richtigmachen.

Wer dabei sein möchte, kann sich telefonisch unter 03591 534860 oder per E-Mail an [email protected] anmelden. Der Eintritt kostet 1 Euro.

Fasching und Weltreise im Offenen Treff in Bischofswerda

Im Offenen Treff B28 in Bischofswerda erwartet die Kinder in der ersten Woche ein volles Programm aus Basteleien, Kochen und lustigen Spielen. Am 12. Februar bereiten alle fleißigen Helfer zudem ihre eigene Faschingsparty vor, die einen Tag später im B28 stattfinden soll. In der zweiten Ferienwoche erkunden die Kinder jeden Tag spielend neue Länder, Sprachen und Kulturen. Zum Abschluss gibt es am 23. Februar ein Quiz zur gemeinsamen Weltreise.

Anmeldungen über die Webseite oder vor Ort beim Regenbogen e.V. in der Belmsdorfer Straße 28 in Bischofswerda.

Mosaikkunst selbst gemacht im Sorbischen Museum

Das Zusammensetzen von verschiedenfarbigen Keramikplättchen zu einem dekorativen Muster oder einem Bildmotiv sollen die Ferienkinder ab fünf Jahren am 20. Februar, von 10 bis 12:30 Uhr, im Sorbischen Museum lernen und selbst anwenden.

Anmeldung unter 03591 270 870 0 oder per E-Mail an [email protected]. Die Kosten belaufen sich auf 6 Euro.

Als weiteres Ferienhighlight bietet das Sorbischen Museum am 22. Februar, von 10 bis 12:30 Uhr, einen Ausstellungsbesuch zu Jürgen Matschie mit anschließender Bastelstunde. Kinder ab 6 Jahre können hier Fotocollagen basteln sowie Bildergeschichten malen und schreiben.

Anmeldung unter 03591 270 870 0 oder per E-Mail an [email protected]. Die Kosten belaufen sich auf 5 Euro.

Jugendhaus Wilthen lädt ein zu Billiard, Dart und mehr

Im Oberland können Ferienkinder sich im Jugendhaus Wilthen der Valtenbergwichtel treffen. Neben einem Hip Hop Workshop und Geocaching stehen außerdem eine Faschingsparty und zahlreiche Ausflüge auf dem Programm. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit, von Montag bis Freitag, 10 bis 18 Uhr, sich zu einer Runde Dart, Billiard oder Tischkicker im Jugendhaus zu treffen.

Informationen zu den einzelnen Angeboten gibt es unter www.valtenbergwichtel.de sowie bei Paul Schneider unter 0171 1637438 oder per Mail an [email protected].

Hineintauchen in der Welt der Forscher und Entdecker

Immer Dienstag und Donnerstag Nachmittag können Kinder von 7 bis 12 Jahren im Museum der Westlausitz Spannendes entdecken oder kreativ werden. Abtauchen in die fantastische Welt der Gesteine oder in die Präparationswerkstatt unserer Tierforscher und die Magazine der Archäologen und Geologen im Sammelsurium. Der Blick hinter die Kulissen ist für die kleinen Naturforscher immer ein echtes Erlebnis!

Die Plätze sind begrenzt. Anmeldungen für die einzelnen Veranstaltungen unter der Telefonnummer 03578-788310 oder online.

Auf den Spuren in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft

Wegen seiner großen Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten ist das Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft das einzige von der UNESCO anerkannte Biosphärenreservat in Sachsen. Am 20. Februar können Kinder die sagenhafte Welt der Teiche bei einer Führung auf den Spuren des sorbischen Wassermanns erkunden. Beim Bauen einer Biberburg am 21. Februar erfahren sie außerdem allerlei Spannendes über die faszinierende Tierart der Biber.

Für den 21. Februar wird um eine Anmeldung gebeten. Diese kann telefonisch unter 035932 3650 oder per E-Mail an [email protected] erfolgen. Die Kosten für das Ferienangebot belaufen sich auf 3 Euro pro Person.