SZ + Bautzen
Merken

Kubschütz: Polizeistreife stellt Betrunkenen mit verbotenem Springmesser

Den Beamten war die unsichere Fahrweise des Radlers aufgefallen. Bei seiner Kontrollen stellten sie nicht nur 1,64 Promille fest.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Polizei stellte kurz nach Mitternacht einen Betrunkenen mit verbotenen Springmesser in Litten.
Die Polizei stellte kurz nach Mitternacht einen Betrunkenen mit verbotenen Springmesser in Litten. © Symbolfoto: Sebastian Schultz

Kubschütz. Betrunken und mit Messer geradelt: Im Kubschützer Ortsteil Litten ist Polizisten während der Streifenfahrt in der Nacht zu Dienstag ein Radfahrer mit unsicherer Fahrweise aufgefallen. Die Kollegen kontrollierten den Radler auf der Ortsverbindung Litten in Richtung Purschwitz und stellten bei einem Atemalkoholtest einen Wert von umgerechnet 1,64 Promille. Weiterhin fanden die Polizisten bei dem 38-jährigen Deutschen ein Springmesser. Auch sein Personalausweis war seit 2022 abgelaufen. Für den Radfahrer ging es zur Blutentnahme.

Ihre Angebote werden geladen...