merken
PLUS Bautzen

Bautzen: Schwerer Unfall an der Autobahnauffahrt Ost

Auf der B 156 kam es am Freitagmorgen zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen. Der Fahrer eines Pkws musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Der Fahrer dieses Mitsubishis wurde durch den Zusammenstoß mit einem Transporter in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren mussten den Mann befreien.
Der Fahrer dieses Mitsubishis wurde durch den Zusammenstoß mit einem Transporter in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren mussten den Mann befreien. © Lausitznews/Toni Lehder

Bautzen. Am Freitagmorgen ist es auf der Bundesstraße 156 an der Autobahnauffahrt Bautzen-Ost zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Wie die Polizei mitteilt, haben Ersthelfer den Frontalzusammenstoß zwischen einem Mitsubishi und einem Transporter gemeldet.

Gegen 5 Uhr war der Fahrer eines Transporters Fiat Ducato auf der B 156 unterwegs und wollte auf die A 4 in Richtung Dresden abbiegen. An der von einer Ampel geregelten Auffahrt kam dem 57-Jährigen hierbei Mitsubishi Colt entgegen. Einer der beiden Fahrer muss nach ersten Ermittlungen der Polizei die rote Ampel übersehen haben, wodurch beide Fahrzeuge frontal ineinander prallten. Wie die Polizei mitteilt, gaben beide Fahrer später an Grün an der Ampel gehabt zu haben.

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Durch den Zusammenstoß wurde der 22-jährige Fahrer des Mitsubishi im Fahrzeug eingeschlossen. Einsatzkräfte der umliegenden Feuerwehren, darunter die Bautzener Berufsfeuerwehr, befreiten den Mann. Er wurde anschließend vom Rettungsdienst betreut. Ein Notarzt begleitete ihn in ein Klinikum. Der Fahrer des Transporters wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt.

Die Schaden betrug etwa 12.000 Euro. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch Abschleppdienste geborgen. Der Verkehrsunfalldienst der Polizeidirektion Görlitz hat nun Ermittlungen zur Unfallursache übernommen. Noch ist unklar, welches Fahrzeug die rote Ampel missachtet und den Verkehrsunfall verursacht hat. Die B 156 war für die Dauer des Einsatzes voll gesperrt. (SZ)

Der Beitrag wurde am Freitag, dem 5. März, um 15.30 Uhr aktualisiert.

Weiterführende Artikel

A4-Unfälle mit 85.000 Euro Schaden

A4-Unfälle mit 85.000 Euro Schaden

An den Anschlussstellen Bautzen kam es am Sonnabend und Freitag zu Unfällen mit Pkw und Lkw. In einem Fall hatte das Verkehrseinschränkungen zur Folge.

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen